Neuer Vorstand bei Generali Deutschland

Uli Rothaufe ist neu im Vorstand der Generali Deutschland AG / Foto: © Generali

Mit dem Jahreswechsel löst Uli Rothaufe Peter Heise als Country Chief Insurance Officer Life bei der der Generali Deutschland AG ab.

Uli Rothaufe ist seit 2004 für verschiedene Gesellschaften der Generali Deutschland tätig gewesen u.a. in der Generali Schadensmanagement und der CosmosDirekt. Zuletzt war der 43-jährige Vorstandssprecher der Generali Lebensversicherung AG. Seine Ernennung zum Country Chief Insurance Officer Life erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die BaFin.

„Ich freue mich sehr, Uli im Vorstand der Generali Deutschland AG zu begrüßen. Er gehört zu den talentiertesten Führungskräften der Generali und wir freuen uns sehr, dass ein Manager aus unseren eigenen Reihen diese sehr wichtige Position wahrnehmen wird. Uli verfügt über eine ausgewiesene Erfahrung und innovative Denkweise, die für unseren Erfolg im Bereich der Lebensversicherung und der Entwicklung neuer Produktgenerationen von entscheidender Bedeutung sein wird. Wir wünschen ihm für seine neuen Aufgaben viel Erfolg“, so Giovanni Liverani, Vorsitzender des Vorstandes des Generali Deutschland AG.

Peter Heise, bislang Country Chief Insurance Officer Life, wird Ende des Jahres in Ruhestand gehen. Auch danach wird der 64-jährige dem Unternehmen beratend zur Seite stehen.

Gemeinsam mit dem Aufsichtsrat und Vorstand bedankt sich Giovanni Liverani bei Peter Heise für die sehr gute Zusammenarbeit: „Wir danken Peter ganz herzlich für seine hervorragenden Leistungen zum Wohle der Generali in Deutschland. In den vergangenen 38 Jahren hat er viele Produktgenerationen auf den Weg gebracht, die zu den erfolgreichsten des Marktes gehören. Darüber hinaus hat er mit seiner Expertise die industrielle Transformation maßgeblich vorangetrieben, insbesondere den Aufbau einer leistungsfähigen, gemeinsamen Leben-Produktplattform.“ (ahu)

www.generali.de