Neuer Vorsorge-Baustein

Foto: © Massimo Fiorito - Allianz Deutschland

Der bKV-Tarif der Allianz Versicherung bietet jetzt mehr Leistungen bei gleichem Preis. Zudem ist dieser auf Wünsche der Arbeitnehmer ausgerichtet, aber auch bestehende Verträge profitieren.

(fw/rm) Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) verbessert ihr Angebot in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV). Der ab Mai erhältliche, umfassend erneuerte bKV-Vorsorgetarif enthält zahlreiche, auf die Lebenssituationen und Interessen von Mitarbeitern abgestimmte Leistungen und spricht damit noch mehr Kunden an. Unverändert bleibt dagegen der Preis: 8,61 Euro pro Monat und Mitarbeiter zeigen, dass gute Vorsorge nicht teuer sein muss. Mitarbeiter von Unternehmen, die den Vorsorgetarif bereits abgeschlossen haben, können die neuen Leistungen ebenfalls nutzen. Um mit dem neuen Tarif möglichst viele Kunden anzusprechen, hat die Allianz über 2.000 Arbeitnehmer sowie Mediziner nach ihren Vorstellungen einer idealen Vorsorge befragt. Jan Esser, Vorstand der APKV, betont die Vorteile dieser umfangreichen Marktforschung: „Arbeitgeber können sicher sein: Unser Baustein kommt bei den Mitarbeitern wirklich an. Denn ihre Meinungen und Interessen waren bei der Produktgestaltung maßgeblich.“ Für jeden Mitarbeiter ist das Richtige dabei: Sportler können beispielsweise ihre Lungenfunktion oder ihren Laktatwert testen lassen und sich optimal auf Training oder Wettkämpfe einstellen. Für werdende Mütter gibt es ein umfangreiches Schwangeren-Vorsorgeprogramm. Ältere Mitarbeiter profitieren dagegen besonders von der erweiterten Krebsvorsorge und von regelmäßigen Gesundheitschecks des Herzens, der Gefäße oder der Knochen. So trägt der Vorsorgebaustein dazu bei, Krankheiten früh zu erkennen und gegenzusteuern. Darüber hinaus bietet die bKV der Allianz Arbeitnehmern einen zusätzlichen Service: Damit sie ihre Leistungen auch kennen und wirklich in Anspruch nehmen, bekommen sie eine entsprechende Checkliste. Mit dieser können Mitarbeiter zum Arzt gehen und die Untersuchungen, die die Allianz bezahlt, besprechen – Vorsorge wird zur Selbstverständlichkeit. Sämtliche Untersuchungen können in jedem Alter alle zwei Jahre durchgeführt werden. Angesichts des spürbaren Fachkräftemangels in vielen Branchen ist die betriebliche Krankenversicherung für Firmen eine Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. „Die bKV bietet einen effizienten Hebel, um den größten personalpolitischen Herausforderungen von heute zu begegnen – qualifizierte Mitarbeiter zu finden, zu binden und zu motivieren“, ergänzt Jan Esser. „Sie gehört aus Arbeitnehmersicht zu den Top drei der monetären Zusatzleistungen und ist von diesen mit Abstand die günstigste.“ Leistungsübersicht: • ERWEITERTE KREBSVORSORGE: Mammographie und Ultraschalluntersuchung der Brust (Frau), PSA-Test (Mann), versch. Ultraschalluntersuchungen, Darmkrebs-Screening, Harnblasenkrebs-Screening, Hautkrebs-Screening • HERZ- UND GEFÄßCHECK: Gesundheitscheck: Großes Blutbild einschl. Cholesterin-Test, Ultraschall zur Untersuchung von Nieren und Leber, Herzcheck, Gefäßcheck • ERGÄNZENDE GESUNDHEITSUNTERSUCHUNGEN: Osteoporose-Check, Glaukom-Screening, Sportlervorsorge • ERWEITERTE SCHWANGEREN-VORSORGE: u.a. Triple-Test, Feinultraschall www.allianzdeutschland.de