Neuer Verband gibt Orientierung für die Online-Kreditbranche

Pelin Wolk, Geschäftsführender Vorstand Verband deutscher Kreditplattformen / Foto: © Verband deutscher Kreditplattformen

Online-Kreditplattformen erobern zunehmend den deutschen Markt. Von ihrem innovativen Modell profitieren vor allem Kunden, die lieber den schnellen, digitalen Weg gehen wollen, oder aber aufgrund strikter Regularien der Banken Schwierigkeiten haben, ihren Finanzierungsbedarf zu decken. Im Sommer hat sich der Verband deutscher Kreditplattformen gegründet, um der wachsenden Branche um Online-Kredite mehr Sichtbarkeit und Marktteilnehmern mehr Orientierung zu geben.

Die Relevanz und Beliebtheit von Kreditplattformen steigt in Europa und auch in Deutschland rasch. Über die letzten Jahre ist das Volumen der über Kreditplattformen vermittelten Verbraucher- und Firmenkredite stetig gestiegen. Kein Wunder: Kreditplattformen verknüpfen Geldgeber und Kreditsuchende über einen Online-Marktplatz direkt miteinander und erleichtern so einerseits Zugang zu Krediten und stellen andererseits eine attraktive Geldanlage für Privatanleger und Investoren dar. Zudem ist der Kreditantragsprozess fast komplett digital und damit schnell und unbürokratisch zu erledigen. Bei der Kreditanalyse kommen eigens entwickelte Algorithmen zum Einsatz. Innerhalb kurzer Zeit wird ein konkretes Angebot erstellt. Dabei profitieren oft auch Kreditsuchende, die aufgrund strikter Regularien der Banken keinen Bankkredit erhalten oder sehr kurzfristig eine Finanzierung ihrer Bedürfnisse benötigen. Das betrifft überdurchschnittlich oft Studierende, Selbstständige oder kleine und mittlere Unternehmen, denen keine Sachwerte zur Verfügung stehen, die sie als Sicherheit hinterlegen können. Finanzierungen über Kreditplattformen unterstützen nicht nur Verbraucher und Unternehmen mit schnellen Kreditentscheidungen, sondern leisten auch konkret einen Beitrag zur finanziellen Inklusion.

Trotz ihrer Stärken sind Kreditplattformen als vergleichsweise junge Branche in Deutschland noch im Prozess, sich als eine reguläre Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmen bei Finanzierungsfragen zu etablieren. Oft ist das Marktplatzprinzip noch nicht ganz verstanden. Zudem existieren in Deutschland zahlreiche Anbieter im Bereich Crowdfunding und -investing, deren Geschäftsmodelle grundsätzliche Ähnlichkeiten, aber hinsichtlich der Anlageklasse und des Risikoprofils auch deutliche Unterschiede zum Kreditplattformmodell aufweisen. In dieser Situation ist mehr Orientierung für die steigende Zahl der Anbieter und Nutzer auf dem sich ausdifferenzierenden alternativen Finanzierungsmarkt vonnöten. Außerdem wird natürlich zu Recht von allen Marktteilnehmern höchste Qualität und Professionalität bei der Durchführung ihrer Geschäfte erwartet. Allerdings gab es bislang keine Instanz, um diesen Anspruch für die gesamte Branche zu kodifizieren.

weiter auf Seite 2