Neuer Schutz für das Eigenheim

Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb die Bayerische

Die Bayerische beweist wie innovativ der Maklerversicherer seine Deckungskonzepte aus der Sicht der Kunden und Versicherungsmakler entwickelt. Eine neue Versicherungslösung zeigt dies erneut.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische meldet den Start des neuen Komfort-Konzepts für die Sicherheit und Deckung rund ums eigene Zuhause namens „Safe Home“.

Dazu kooperiert der Maklerversicherer aus München mit „devolo“, einem der führenden Anbieter von Smart-Home-Lösungen. Die Bayerische denkt mit ihrem Safe-Home-Paket das Thema Sicherheit im eigenen Heim neu: Die Versicherungsgruppe unterstützt Kunden durchgehend von der Auswahl und Installation der Geräte über Assistance-Leistungen bis zum Eintritt eines Schadens bei Einbruch, Feuer oder Wasser.

„Safe Home ist ein in Deutschland einmaliges umfassendes Gebäudesicherheitskonzept mit vielen innovativen Komponenten. Wir bieten unseren Kunden eine Rundum-sorglos-Lösung für ihr Zuhause, die in dieser Form auf dem Markt eine Alleinstellung hat“, sagt Martin Gräfer, Vorsitzender der Komposit-Tochter der Bayerischen.

Anders als bei anderen Versicherern kombiniert Safe Home nicht nur eine Versicherungslösung mit einem Produktpaket. Hier wird die Allgefahren-Deckung, nämlich die „Meine-eine-Police“ der Bayerischen und das Smart-Home-System „devolo Home Control“ zusätzlich durch verschiedene Komponenten wie beispielsweise der Notfall-Hilfe ergänzt. Versicherungsnehmer verfügen damit über vollen Komfort – maßgeschneidert nach ihren persönlichen Bedürfnissen. Im Ernstfall werden Bewohner beispielsweise per App über einen Notfall informiert und können mit einem Klick Polizei und Feuerwehr in der Nähe ihres Hauses alarmieren lassen.

Versicherte und Versicherungsmakler entscheiden selbst, wie umfassend sie abgesichert sein möchten oder abgesichert werden soll, und welche technischen Maßnahmen zusätzlich präventiv zu gestalten sind, um den Schaden zu vermeiden. Die einzelnen Elemente sind je nach Bedarf wählbar.

Auf Wunsch sorgt der Installations-Service der Bayerischen dafür, dass das Smart-Home-System reibungslos funktioniert. Die Kosten der Geräte, der Installationsservice sowie Schutzbrief, Notfall-Hilfe sowie das umfassende All-Risk-Versicherungskonzept der Bayerischen sind im Monatsbeitrag enthalten, es ist also keine Startinvestition nötig. Nach Ende der Vertragslaufzeit gehört das devolo Home Control-System den Kunden.

„Die Bayerische ist der ideale Partner für uns. Mit devolo Home Control machen Kunden Ihr Zuhause sicherer und komfortabler. Die Geräte sind leicht zu bedienen und können unabhängig von Ort und Zeit per Home Control-App gesteuert werden. Die Bayerische bietet dazu das ideale Angebot mit der umfassenden Versicherungslösung“, sagt Heiko Harbers, CEO devolo, zum gemeinsamen Konzept.

Entsteht dennoch ein Schaden durch Einbruch, Feuer oder Wasser, sichert die Meine-eine-Police der Bayerischen die Versicherungsnehmer finanziell ab. Der Vertrag umfasst eine Haftpflicht-, eine Hausrat- und eine Glasversicherung und kann um weitere Bausteine ergänzt werden. Die Leistungen eines optionalen umfassenden Schutzbriefs wie beispielsweise Notreparaturen, Notfallwohnung oder Kinderbetreuung sorgen für schnelle und unbürokratische Unterstützung nach dem Ernstfall. Auch werden interessierte Versicherte persönlich und auf Wunsch sogar vor Ort und ohne weitere Kosten individuell beraten. (db)