Neuer Kooperationspartner für Thinksurance

Christopher Leifeld, Geschäftsführer und Mitgründer von Thinksurance / Foto: © Thinksurance

Thinksurance hat mit der SCHUNCK GROUP eine technische Kooperation vereinbart und ermöglicht damit einen unkomplizierten Beratungs- und Betreuungsprozess von Industrie- und Gewerbekunden.

Seit wenigen Wochen gibt es eine Schnittstelle zwischen dem Kundenverwaltungssystem von SCHUNCK und der Thinksurance Plattform. Durch diese wird den SCHUNCK-Mitarbeitern ein integrierter, digitaler Beratungs- und Betreuungsprozess ermöglicht, der von einer ganzheitlichen Bedarfsanalyse über eine dynamische Risikoerfassung und den Tarifvergleich bis hin zum Abschluss reicht. Im Rahmen der Angebotserstellung werden sowohl Tarifrechner angesteuert (API-Underwriting) als auch die Ausschreibungsplattform genutzt (Case-Underwriting). Durch die Verknüpfung der beiden Lösungen wird sichergestellt, dass die einzelnen Arbeitsschritte im Prozess effizient und ohne Medienbrüche erfolgen. In den weiteren Ausbaustufen der Zusammenarbeit wird es darum gehen, die maßgeschneiderten Sonderkonzepte, die die SCHUNCK GROUP ihren Kunden anbietet, in die Thinksurance-Plattform zu integrieren, über die in Zukunft außerdem auch komplexe Risiken abgewickelt werden sollen. Mit der integrierten Ausschreibungsplattform platzieren SCHUNCK-Mitarbeiter künftig auch anfragepflichtige Fälle effizient am Markt. Somit ist eine umfassende, digitale Betreuung und Beratung von Industrie- und Gewerbekunden gewährleistet.

Über eine smarte Risikoerfassung werden alle relevanten Informationen zu den komplexen Risiken eines Industriekunden digitalisiert und über die integrierte Ausschreibungsplattform den Underwritern in strukturierter Form zur Verfügung gestellt. Somit wird eine schnelle Quotierung durch Versicherer über die Plattform sichergestellt. Damit ermöglicht das intelligente System insgesamt einen effizienten Prozess für alle Beteiligten.

Die Zusammenarbeit hat für beide Unternehmen eine bedeutende Tragweite. So führt die SCHNUCK GROUP ihren Digitalisierungskurs konsequent und erfolgreich fort. „100 % Kundenfokus und voller Einsatz für die beste Versicherungslösung, dafür steht SCHUNCK. Mit der Kooperation mit Thinksurance übertragen wir diesen Anspruch auch in die digitale Beratung und Betreuung unserer Kunden – getreu unserer Devise: Einfach machen“, erklärt Albert K. O. Schunck, geschäftsführender Gesellschafter der SCHUNCK GROUP. Auf der anderen Seite will Thinksurance durch die Kooperation seinem Anspruch gerecht werden, den Industrieversicherungsbereich ganzheitlich in den Blick zu nehmen und dort weiter zu wachsen. „Wir verstehen uns als Technologieanbieter, der integrierte Lösungen entwickelt und die Branche nachhaltig verändern wird. Gerade bei komplexen Risiken von anspruchsvollen Firmenkunden liegen viele spannende Herausforderungen, die wir bereits mit innovativen Features lösen können. Unsere Ideenpipeline ist zudem gut gefüllt und viele Projekte, die für Industriemakler interessant sein dürften, sind bereits in der Entwicklung, darunter die Möglichkeit, komplette Portfolien in die Thinksurance Plattform zu übertragen und umzudecken, oder ein integriertes Policierungsmodul. Wir freuen uns vor diesem Hintergrund sehr, mit der SCHUNCK GROUP einen der führenden Anbieter von Versicherungs- und Risikolösungen für Industriekunden gewonnen zu haben“, so Christopher Leifeld, Geschäftsführer und Mitgründer von Thinksurance. (ahu)