Neuer Investor für RWB-Tochter

Norman Lemke (li.) und Horst Güdel (re.), Gründer und Vorstände der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG / Foto: © RWB

Die RWB-Tochter MPEP hat die Zusage über ein Investment in zweistelliger Millionenhöhe von einem alternativen Investmentfonds erhalten, der von Degroof Petercam verwaltet wird.

Die MPEP hat ihren Sitz in Luxemburg und Oberhaching bietet institutionellen Kunden Investition in Private-Equity-Portfolios an, wobei die Privatkundenfonds der RWB als Ankerinvestor dienen.

Degroof Petercam mit Sitz in Brüssel wurde 1871 gegründet und verwaltet für wohlhabende Familien, Unternehmensinhaber und Investmentprofis ein Vermögen von mehr als 54 Mrd. Euro.

„Private Equity spielt eine wichtige Rolle bei den Anlagelösungen, die wir unseren an alternativen Investitionen interessierten Kunden anbieten. Wir beobachten eine wachsende Nachfrage nach exklusiven Anlagemöglichkeiten, die von hervorragenden Managern geleitet werden. Für eine Zusammenarbeit mit dem RWB bzw. MPEP Team haben wir uns vor allem aufgrund der exzellenten Erfolgsbilanz der im Portfolio enthaltenen US-Manager sowie der Qualität der zugrunde liegenden Analysen entschieden“, so Jean-François Becu, Head of Private Equity bei Degroof Petercam.

„Wir freuen uns, einen institutionellen Investor mit einer solchen Reputation und Geschichte gewonnen zu haben. Diese Partnerschaft ist eine Auszeichnung für unsere Arbeit und die Qualität unseres Portfolios. Denn das Private-Equity-Team von Degroof Petercam ist sehr erfahren und wendet bei der Auswahl von Investitionsmöglichkeiten für seine Kunden strenge Kriterien an“, so Horst Güdel, Geschäftsführer der MPEP. „Degroof Petercam und die RWB teilen die gemeinsame Idee, Privatkunden exklusive Investitionsprogramme anzubieten, die attraktive Renditeaussichten bieten und das Risiko durch eine breite Diversifizierung begrenzen.“ (ahu)

www.rwb-ag.de