Neuer Geschäftsführer bei HTB

René Trost ist neuer Geschäftsführer bei der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH / Foto: © HTB

Mit Wirkung zum 1. Januar ist René Trost neu in die Geschäftsführer der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH eingetreten. Er ergänzt damit die bisher aus Marco Ambrosius, Christian Averbeck und Georg Heumann bestehende Geschäftsführung des Bremer Unternehmens.

In seiner neuen Funktion wird der Diplom-Wirtschaftsingenieur und Diplom-Bauingenieur die Bereiche Portfoliomanagement sowie An- und Verkauf von Real Assets verantworten.

Trost ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und Diplom-Bauingenieur. In den letzten fünf Jahren war der 45-jährige Leiter Immobilien- und Asset Management für die Betreuung des deutschlandweiten Immobilienportfolios bei der Lohnbach Investments Partners GmbH zuständig, einem Tochterunternehmen von Grove International Partners. Zuvor war er fast 13 Jahre in leitenden Asset Management Funktion bei der Servicing Advisors Deutschland GmbH und Hudson Advisors Germany tätig.

„Mit René Trost konnten wir einen ausgewiesenen Fachmann im An- und Verkauf von Immobilien und im Asset Management gewinnen. Die HTB ist personell und produktseitig aktuell hervorragend aufgestellt. Mit der Auflage des ersten geschlossenen AIF in der Rechtsform der Investment AG ist die HTB Pionier und nutzt bestehende und etablierte Abwicklungssysteme der Banken im Sinne des digitalen Vertriebes. Das Know-how zur Auflage von geschlossenen Investment AGs wird die HTB auch anderen Asset Managern in ihrer Funktion als Service-KVG zur Verfügung stellen“, freut sich  Dr. Wolfgang Wiesmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH. (ahu)

www.htb-fondshaus.de