Neuer Eigentümer für Karstadt-Zentrale

Die Karstadt Zentrale in Essen hat einen neuen Eigentümer / Foto: © publity

Die publity AG hat eine Immobilie aus dem in der Tochtergesellschaft PREOS Real Estate gebündelten Eigenbestand verkauft. In dem Objekt sind prominente Mieter angesiedelt.

Die Immobilie mit ca. 100.000 m² Mietfläche wurde Mitte vergangenen Jahres von publity erworben und nun an die SIGNA Gruppe verkauft. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Objekt in der Theodor-Althoff-Straße beherbergt u.a. die Zentrale des Galeria Karstadt Kaufhof Konzerns und das Polizeipräsidium Essen. Die Polizei hat unter der Ägide von publity als Asset Manager einen Mietvertrag mit einer 30-jährigen Laufzeit abgeschlossen und Mitte August dieses Jahres neue Flächen bezogen. publity hat das Objekt umfangreich im Wert entwickelt und dazu eine Investitionsprogamm mit ca. 80 Mio. Euro erfolgreich umgesetzt.

Rechtlich begleitet wird die Transaktion auf Seiten des publity Konzerns von der Kanzlei Simmons & Simmons und auf Seiten der SIGNA Gruppe von der Kanzlei McDermott Will & Emery.

„Die Transaktion verdeutlicht nahezu idealtypisch die Stärke des publity Konzerns. Wir sind in der Lage, attraktive Objekte zu finden und zu guten Preisen zu erwerben. Anschließend steigern wir als Asset Manager den Wert der Objekte weiter, so dass wir zu lukrativen Preisen einen Exit realisieren können. Einmal mehr haben PREOS als Bestandshalter und publity als Asset Manager im Konzern perfekt zusammengearbeitet“, so Thomas Olek, CEO von publity.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch die Hauptverwaltung von Galeria Karstadt Kaufhof in unserem Bestand haben. Der bisherige Eigentümer hat die Immobilie komplett saniert und in ein modernes Bürogebäude transformiert. Mit dem Polizeipräsidium Essen ist ein weiterer attraktiver Mieter vor kurzem eingezogen, der die Immobilie langfristig nutzen wird“, ergänzt Timo Herzberg, CEO bei SIGNA. (ahu)