Neuer Anbieter von Mikroapartments

©Photographee.eu fotolia.com

Die DEMIWO Unternehmensgruppe hat sich als Projektentwicklungs- und Dienstleistungsunternehmen im Immobiliensegment Mikroapartments platziert. Auch wenn das Unternehmen jung ist, verfügt es doch mit Meysam Zarei über einen branchenerfahrenen Gründer und Geschäftsführer.

Zarei war zuletzt bei der i-live Holding GmbH in Aalen als Leiter Projektentwicklung und Geschäftsführer der Betreibergesellschaft tätig. Außerdem hat er als Analyst viele Jahre Projektenwickler und Investoren von Mikroapartments beraten. Das Team des jungen Unternehmens wird durch Marketing- und Vertriebsexperten, Möblierungsspezialisten, Architekten und Projektsteuerer ergänzt. Die Finanzierung der Vorhaben erfolgt durch die GS Group GmbH aus Neckarsulm.

DEMIWO besetzt in Zeiten stark gestiegener Nachfrage nach kleinteiligem Wohnraum und wachsender Investitionsbereitschaft in Mikroapartments eine interessante Nische. Das Unternehmen möchte deutschlandweit an den relevanten Standorten vertreten sein und eine Marke etablieren, die für Qualität und Innovation bei Mikroapartments steht.

„Als Projektentwickler fokussieren wir uns auf gute Lagen in Wachstumsregionen. Dabei liegt unser Augenmerk nicht nur auf den hart umkämpften A-Standorten, sondern auch verstärkt auf B- und C-Standorten mit entsprechendem Potenzial. Neben unserem Projektentwicklungsgeschäft forcieren wir auch ein auf Mikroapartments ausgerichtetes Dienstleistungsgeschäft, bei dem wir unsere Marke und unsere Plattform für den Betrieb, Vertrieb und Research dritten Projektentwicklern anbieten. Wir stellen fest, dass viele Projektentwickler zwar Studenten- und Mikroapartmenthäuser entwickeln möchten, dabei jedoch viel Potenzial ungenutzt lassen, da oftmals einfach das erforderliche Spezialwissen bei Architekten, Immobilienverwaltern und Vertriebspartnern fehlt. Wir bemühen uns deshalb auch in Dienstleistungsbereichen professionell aufzustellen, die eigentlich nur ab einer kritischen Größe von 2.000 und mehr Apartmenteinheiten wirtschaftlich sinnvoll zu integrieren sind. Hier bieten wir unsere Strukturen als Partner an, in der Hoffnung, dass wir auf diesem Weg unsere Marke schneller am Markt etablieren können.“, sagt Meysam Zarei. (ahu)