Neue Vorständin bei der SIGNAL IDUNA Bauspar AG

Birgitta Göttelmann wird neue Vorständin bei der SIGNAL IDUNA Bauspar AG - Foto: SIGNAL IDUNA Newsroom

Zum 1. Juli 2023 wird Birgitta Göttelmann neue Vorständin bei der SIGNAL IDUNA Bauspar AG. Sie übernimmt die Verantwortung unter anderem für die Bereiche Marktfolge und Informationstechnologie.

„Mit Birgitta Göttelmann haben wir eine erfahrene Fachfrau gewinnen können, mit der wir den Wachstumskurs unserer Bausparkasse verstetigen und verstärken können. Durch die steigenden Zinsen wird auch das Bauspargeschäft wieder attraktiver. Frau Göttelmann wird uns mit Ihrer Expertise helfen, unsere Chancen bestmöglich zu nutzen sowie unsere Prozesse weiter zu verbessern. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Birgitta Göttelmann“, begrüßt Martin Berger, Aufsichtsratsvorsitzender der SIGNAL IDUNA Bauspar AG und zuständiges Vorstandsmitglied für Kapitalanlagen und Finanztöchter bei SIGNAL IDUNA, die neue Vorständin.

Birgitta Göttelmann verfügt über mehr als dreißig Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie. Ihre Karriere begann sie bei der Dresdner Bank. Dort hatte die studierte Diplom- Betriebswirtin verschiedene Leitungspositionen inne, zuletzt als Head of Divisional Controlling Private & Corporate Clients.

2008 wechselte sie zur Allianz Dresdner Bauspar AG und verantwortete den Bereich Rechnungswesen und Controlling.

2011 wechselte sie zur LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG als Bereichsleiterin Gesamtbanksteuerung, wurde dann Generalbevollmächtigte und ist seit 2017 Mitglied des Vorstandes und unter anderem verantwortlich für die Bereiche „Informationssysteme“ und „Gesamtbanksteuerung“. (ml)