Neue Stuttgarter Rente – Rendite im Fokus

Wenn es keine Zinsen mehr für Sparer gibt, dann lassen sich die Schwaben etwas anderes einfallen. Die Stuttgarter, hat am Standort einer der größten Börsen, eine neue Privatente mit Turbo erfunden.

2016-03-16 (fw/db) Die neue fondsgebundene Indexrente der Stuttgarter Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit ist seit Januar 2016 auf dem Markt. Sie bietet Versicherten Sicherheit und attraktive Renditechancen gleichermaßen. Davon profitieren auch Arbeitnehmer im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV).

Die Tariflösung index-safe steht in allen drei von der Stuttgarter angebotenen Durchführungswegen zur Verfügung: in der Direktversicherung, in der Rückdeckungsversicherung für Unterstützungskassen und in der Rückdeckungsversicherung für Pensionszusagen. In der Direktversicherung bietet Die Stuttgarter zwei arbeitsrechtliche Arten der Zusage an: die beitragsorientierte Leistungszusage (BOLZ) und die Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML).

„index-safe ist eine wertvolle Ergänzung zu unseren klassischen Tarifen und zu unserem Hybridprodukt performance-safe. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Kunden. Das gilt auch für die bAV. Unsere zeitgemäße Indexpolice auch in der bAV zugänglich zu machen, ist deshalb für uns ein logischer Schritt“, so Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH und Generalbevollmächtigte für die bAV der Stuttgarter.

Die Erfolgsformel: breite Risikostreuung und regelmäßige Anpassungsmöglichkeiten
Sicherheit erreichen die Kunden mit index-safe, weil ihre Sparbeiträge in das Deckungskapital der Stuttgarter fließen.

„Verglichen mit klassischen Rentenversicherungen bietet index-safe durch die Partizipation an einem Index eine zusätzliche Chance auf höhere Renditen“, so Expertin Meissner zum Mehrwert des neuen Produkts.

Von neuen Chancen profitieren die Versicherten, indem sie sich mit den jährlichen Überschüssen an der Wertentwicklung des Stuttgarter Multi-Asset Index (M-A-X) beteiligen. Bei einer positiven Indexentwicklung wächst das Guthaben, bei einer negativen Entwicklung kann das einmal erreichte Guthaben nicht mehr fallen. Kunden können jährlich zwischen einer Indexbeteiligung und einer sicheren Verzinsung wählen. Eine Mischung aus beidem ist ebenfalls möglich.

Stuttgarter M-A-X: von positiver Wertentwicklung profitieren
Der exklusiv für Die Stuttgarter aufgelegte M-A-X macht das neue Produkt im Vergleich zu bestehenden Indexpolicen einzigartig im Markt. Dieser Index kann in vier verschiedene Anlageklassen investieren: weltweite Aktien, europäische Immobilienaktien, Gold sowie europäische Staats- und Unternehmensanleihen.

Bei der Direktversicherung für eine Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML) kann der Kunde optional den im Versicherungsmarkt einzigartigen Index-Turbo nutzen. Wenn der Index-Turbo aktiviert ist, sorgt er dafür, dass zusätzlich zu den Überschüssen weitere 1,5 Prozent des vorhandenen Guthabens in die Indexbeteiligung investiert werden. So erhöht sich die Partizipationsquote um 50 Prozentpunkte und der Kunde steigert seine Renditechancen beträchtlich. Die Bruttobeitragsgarantie zum Rentenbeginn ist immer sichergestellt. Der Index-Turbo lässt sich auch nachträglich ein- und ausschließen.

Einfache Verwaltung für Arbeitgeber – kein zusätzlicher Mehraufwand
„Der Versicherte kann sich bei index-safe jedes Jahr zwischen der Indexpartizipation einerseits und der sicheren Verzinsung andererseits entscheiden. Das ist in der bAV besonders interessant, weil der Arbeitgeber diese Entscheidungsbefugnis an den Arbeitnehmer übertragen kann. Er muss ihn nur entsprechend bevollmächtigen“, erläutert bAV-Profi Meissner diese deutliche Erleichterung in der bAV-Verwaltung, von der Arbeitgeber wie Arbeitnehmer profitieren.

Hohe bAV-Kompetenz und umfassende Vermittlerunterstützung
Die Stuttgarter unterstützt mit ihrer ausgewiesenen bAV-Kompetenz ihre Vermittler mit zahlreichen Musterunterlagen und -Vorlagen. Die umfangreichen Beratungshilfen zeigen detailliert die Unterschiede zwischen klassischen, hybriden und Index-Tarifen auf. Die renommierten Analysehäuser Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) und ascore [Das Scoring] belegen mit ihren ausgezeichneten Ratings „exzellent“ bzw. „ausgezeichnet“ für die Direkt Rente index-safe die hohe Qualität des Produkts in der bAV.

Dietmar Braun