Neue Position bei BlackFin

Eugen Bucher ist bei BlackFin künftig für die Strategie der Vertriebsorganisation verantwortlich/ Foto: © BlackFin

Seit Jahresbeginn ist Eugen Bucher Vorsitzender des Strategie-Komitees von BlackFin Capital Partners in Deutschland, dem Eigentümer der Bonnfinanz AG.

In der neu geschaffenen Position wird Eugen Bucher für die strategische Weiterentwicklung der Gruppe, ihrer Tochterunternehmen sowie die unterstützende Beratung der Geschäftsleitungen der angeschlossenen Vertriebe, besonders im Bereich der Digitalisierung, verantwortlich sein. Darüber hinaus soll er eine zentrale Rolle bei Akquisitionsprojekten einnehmen.

Bucher ist seit 1990 in der Finanzdienstleistungsbranche tätig und war zunächst Berater bei der MLP AG. Im Jahr 1995 wurde er beim Wieslocher Finanzvertrieb zum Vorstandsmitglied berufen und war von 2000 bis 2003 zudem Vorstandsmitglied der MLP Bank AG. Im Jahr 2006 verließ der Jurist MLP und gehörte von 2007 bis 2014 zu den Gründungsmitgliedern und zum Vorstand der FORMAXX AG. Parallel dazu gründete er 2009 die DEFINO Gesellschaft für Finanznorm mbH sowie die 1blick GmbH, ein Unternehmen, das digitale Softwaretools für die Finanzdienstleistung anbietet.

„Mit großer Freude blicke ich auf meine neue Aufgabe, BlackFin beim strategischen Wachstum und in der Digitalisierung von Vertriebsorganisationen zu unterstützen“, so Bucher.

„Wir freuen uns sehr, Eugen Bucher als profilierten Experten für uns gewinnen zu können. Seine langjährige Erfahrung in der operativen Führung von Vertriebsorganisationen und bei der strategischen Weiterentwicklung des Vertriebsprozesses im digitalen Zeitalter werden ein wertvoller Beitrag zur Umsetzung unserer Strategie sein“, ergänzt Dr. Kai Wilhelm Franzmeyer, Managing Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei BlackFin. (ahu)