Neue Niederlassung in Frankfurt eröffnet

Dr. Jörg W. Stotz (li) und Jörg Kaden (re) © HANSAINVEST

Die HANSAINVEST hat nun auch eine Niederlassung in der Finanzmetropole Frankfurt. Außerdem fand dort eine Fachtagung rund um MiFID II statt.

Von der Elbe an den Main: Am 2. Februar hat die HANSAINVEST ihre Niederlassung in Frankfurt auch offiziell eröffnet. „Nachdem wir im vergangenen halben Jahr bereits im Hintergrund gearbeitet haben, ist es schön, dass es jetzt auch in den Räumlichkeiten vor Ort losgeht“, begrüßte Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer des Bereiches Service-KVG Financial Assets der HANSAINVEST, die rund 60 geladenen Gäste. Niederlassungsleiter Jörg Kaden konnte in den vergangene Wochen die geplante Vergrößerung des Teams erfolgreich vorantreiben. Seit dem 1. Januar 2017 gehört Barbara Ioakimidis-Weber, zuvor Senior-Key-Account-Managerin bei der Universal-Investment-Gesellschaft mbH, als Kundenbetreuerin ebenfalls zum Frankfurter-Team.

Am Tag nach der Eröffnung setzte die HANSAINVEST ihr Format der HANSAINVEST-Fachtagung mit einer weiteren Veranstaltung rund um MiFID II und die Investmentsteuerform 2018 in Frankfurt fort. Wie auch bei den bisherigen Tagungen in Hamburg, Köln und München blieb kein Stuhl leer. Dr. Stotz dazu: „Wir stellen fest, dass die Kunden einer Kapitalverwaltungsgesellschaft heute mehr als die reine Administrationsdienstleistung erwarten. Durch Zusatzangebote wie unsere aktuelle Vortragsreihe schaffen wir einen substanziellen Mehrwert für unsere Kunden. Dies wird uns von verschiedenen Seiten immer wieder bestätigt.“ (ahu)

www.hansainvest.com