Neuausrichtung der Meridian 10 Gruppe

e04cf8b663a8f83b.umstrukturieren1.jpg
© photographer2222 - fotolia.com

Die Meridian 10 Gruppe, Finanzkonzern aus Hamburg, hat eine umfangreiche Neuausrichtung sowohl der gesellschaftsrechtlichen Struktur als auch des Geschäftskonzepts vorgenommen. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) So wurde die Meridian 10 Managementgesellschaft mbH Ende 2009 auf deren Mutter, die Meridian 10 Holding AG, verschmolzen. Die Holding AG ist als initiatoren- und reedereiunabhängiger Finanzinvestor und Dienstleister für Dritte im Primär- und Sekundärmarkt für geschlossene Fonds tätig. Die Holding hat in den vergangenen Jahren mehrere eigene Portfolien mit Beteiligungen an geschlossenen Schiffsfonds aufgebaut, die in verschiedene Container-, Bulker- und Tankschiffe investiert sind. Bisher sind laut Meridian mehr als 3.500 Einzeltransaktionen abgewickelt worden.

Seit dem vergangenen Jahr ist Meridian 10 auch für Dritte tätig und bewertet für diese Schiffsbeteiligungen oder vermittelt Gelegenheiten zum An- und Verkauf von Beteiligungen auf dem Zweitmarkt. Dieses Geschäftsfeld soll in Zukunft noch stärker ausgebaut werden.

Bereits im Januar 2009 hatte die Holding AG die neue Tochtergesellschaft Naves Corporate Finance GmbH & Co. KG gegründet. Diese Gesellschaft soll als unabhängiger Berater Lösungsansätze für die Akteure der maritimen Wirtschaft entwickeln, um die Herausforderungen der Finanz- und Schifffahrtskrise zu meistern.

www.meridian10.com