Eine direkte Kooperation für mehr Cybersicherheit

Foto: © jd-photodesign - stock.adobe.com

blau direkt kooperiert mit CyberDirekt. Somit können Vermittler des Maklerpools ihren Gewerbekunden Versicherungsschutz und ein umfangreiches Präventionsangebot gegen Cyber-Attacken über die Technologie-Plattform von CyberDirekt anbieten.

Mit der zunehmenden Digitalisierung wächst auch die Gefahr von Cyberangriffen. CyberDirekt bietet Gewerbekunden die Möglichkeit, die aktuellen Angebote der Top Cyber-Versicherer zu vergleichen Die Antragsstellung nimmt dabei nur wenige Minuten in Anspruch. Der Vermittler muss hierzu lediglich die Branche und den Jahresumsatz seines Gewerbekunden eingeben und in der Regel fünf Risikofragen beantworten lassen. Dieser vereinfachte Standardprozess richtet sich gezielt an KMU und wird für Betriebe mit bis zu zehn Mio. Euro Jahresumsatz und einer Versicherungssumme von bis zu zwei Mio. Euro.

Im Rahmen eines digital gestützten Beratungsprozesses können Partner von blau direkt ihre Kunden im für das Thema sensibilisieren und anhand von Praxisbeispielen, Schadensszenarien und Leistungsfällen über die Cyber-Risiken informieren. Die webbasierte Software kann überall im Kundengespräche eingesetzt werden. Neben einer digitalen Antragsstrecke sind im blau direkt-Maklerportal verschiedene hilfreiche Unterlagen wie Gesprächsleitfaden, Kundenanschreiben und aktuelle Informationen rund um das Thema Cyber-Sicherheit hinterlegt. Der Maklerpool stellt seinen Partnern zudem einen persönlichen Beratungsservice zur Verfügung, in dem Mitarbeiter des Gewerbeversicherungsteams die Fragen der Makler beantworten.

“Der Markt für Cyber-Versicherungen bietet extreme Wachstumschancen. Mit unserem digitalen Service sind Makler bestens auf diese Entwicklung vorbereitet und unterstützt sie bei ihrem Erfolg“, betont Hanno Pingsmann, Geschäftsführer von CyberDirekt. „​Die Cyberversicherung wird langfristig so wichtig wie die Inhaltsversicherung. Egal ob real oder digital: Schaden bleibt Schaden. Es ist die Aufgabe des Versicherungsmaklers dies an die Unternehmer zu transportieren und passenden Schutz anzubieten“, ergänzt Ulf Papke, Geschäftsführer von bisure.

Cyber-Versicherungen bieten mehr als nur Kostenerstattung

Sämtliche Cyber-Versicherung bieten ein 24-Stunden-Notfall-Hotline an, über die  Kunden nach einem Cyber-Angriff schnell und unkompliziert Hilfe bekommen können. Damit dieser Fall erst gar nicht eintritt, bietet CyberDirekt beim Abschluss einer CyberVersicherung Präventionsmaßnahmen an, die für den Versicherungsnehmer kostenlos sind. Die Trainings leisten einen aktiven Beitrag zur Risikoreduktion und versetzen den Kunden in die Lage, seine Mitarbeiter über Cyber-Risiken aufzuklären. Zudem stellt die Plattform den Vermittlern sehr nützliche Tools für die Kundenberatung zur Verfügung, z.B. das Risikoanalysetool. Mit diesem werden die Vermittler in die Lage versetzt, über die Cyber-Risiken systematisch zu informieren und auf die Besonderheiten der Firmen zugeschnitten zu beraten. (ahu)

www.cyberdirekt.de

www.blaudirekt.de