Neitzel & Cie.: „MS Bente” an Fondsgesellschaft übergeben

Der Mehrzweckfrachter „MS Bente“ der gleichnamigen geschlossenen Schiffsbeteiligung des Hamburger Initiators Neitzel & Cie. GmbH & Co. KG wurde Anfang Februar von der Bauwerft an die Fondsgesellschaft abgeliefert. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Das Schiff mit einer Tragfähigkeit von 4.500 tdw übernahm in den vergangenen Tagen bei Shanghai etwa 4.200 Tonnen Stahl für Spanien und wird Ende März im europäischen Poolgebiet erwartet. Die Befrachtung aller Schwesterschiffe verantwortet die Hamburger Pool-Carriers Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG. Das Unternehmen ist neben klassischen Mehrzweck- und Bulkladungen speziell im Offshore-Bereich aktiv.

“Die Serie der Mehrzweckschiffe des MS Bente wird auch in diesem Jahr weiter platziert. Der Fonds verläuft prospektgemäß”, so Bernd Neitzel, geschäftsführender Gesellschafter von Neitzel & Cie.

Als Beratungshaus konzipiert und gestaltet Neitzel & Cie. Anlagemöglichkeiten in den Marktsegmenten Schifffahrt, Container, Solaranlagen und Immobilien für Vermögensverwalter, Family Offices und Banken. Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 gegründet.

www.neitzel-cie.de