NEIF II erwirbt Büroobjekt Glacis in Luxemburg

Der von BNP Paribas Real Estate Investment Management Luxemburg verwaltete Next Estate Income Fund II (NEIF II) hat den Gebäudeteil A des Bürokomplexes Glacis in Luxemburg erworben. Verkäufer ist ein von HSBC Trinkhaus Real Estate GmbH Düsseldorf gemanagter Fonds.

(fw/rm) Die Immobilie mit einer Gesamtfläche von rund 5.100 m² befindet sich in der etablierten Bürolage Limpertsberg am Rand des Luxemburger CBD und wurde 2004 fertiggestellt. Ab 2020 wird sie voraussichtlich mit einer Haltestelle in unmittelbarer Nähe von der derzeit im Bau befindlichen ersten Straßenbahn in Luxemburg-Stadt profitieren. Das Gebäude ist an namhafte Nutzer vermietet, darunter eine führende Treuhandbank und eine international tätige Rechtsanwaltskanzlei. „Mit dem Erwerb dieser Liegenschaft am Rand des Luxemburger CBD stärkt der Fonds erneut seine Diversifizierung über die Eurozone. Luxemburg ist eine der stabilsten Volkswirtschaften Europas, die kontinuierlich wächst“, so NEIF II Fund Advisor Laurent Boissin. Der NEIF II ist ein regulierter, paneuropäischer Fonds mit Sitz in Luxemburg und wird von BNP Paribas Real Estate Investment Management verwaltet. Bei einem Ausschüttungsziel von 5 % bietet er internationalen institutionellen Anlegern ein diversifiziertes Portfolio aus Bürogebäuden in den Ländern der Eurozone. Der Fonds wird zum Ende der Investitionsperiode im Juni voraussichtlich über ein Eigenkapital in Höhe von 500 Mio. Euro verfügen. Finanzierende Bank für diese Transaktion von BNP Paribas Real Estate Investment Management Luxemburg ist die Bayern LB. www.realestate.bnpparibas.de