Nahversorgung wird im ZIA eine Stimme gegeben

Manuel Jahn, Head of Business Development von Habona Invest / Foto: © Habona

Supermärkte ermöglichen uns ständig Dinge des täglichen Bedarfs kaufen zu können. Um das Thema auch auf den Immobilienmärkten stärker zu platzieren ist Habona Invest dem Zentralen Immobilen Ausschuss (ZIA) beigetreten.

Der auf Nahversorgungsimmobilien spezialisierte Investment- und Assetmanager Habona Invest wird künftig, vertreten durch seinen Head of Business Development Manuel Jahn, der Nahversorgung im ZIA eine starke Stimme geben. „Schon seit Jahren verschieben sich die Konsumpräferenzen in den Nahversorgungssektor und schieben eine gewaltige Modernisierungswelle von Supermarkt & Co. an. Die neuen Immobilien stellen eine Großchance für die Stadt- und Siedlungsentwicklung auch außerhalb der Metropolen dar. Mit dem ZIA rücken wir das Potenzial dieses Immobilientyps noch mehr ins Bewusstsein von Politik und Gesellschaft“, so Jahn, der dem ZIA schon seit Jahren nahesteht, u.a. im Rat der Immobilienweisen sowie als Beiträger für das Frühjahrsgutachten der Immobilienwirtschaft. (ahu)