Nächster Kauf im Osten Niedersachsens

Eine der von Primus Valor erworbenen Immobilien in Wolfsburg / Foto: © Primus Valor

Primus Valor hat für den Immobilien-AIF ICD 9 ein Immobilien-Portfolio in Wolfsburg gekauft. Damit ist das Mannheimer Emissionshaus zum zweiten Mal binnen weniger Wochen in der Region fündig geworden.

Für knapp 3,8 Mio. Euro inklusive hat der Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) fünf Gebäude auf drei Flurgrundstücken in Wolfsburg erworben. Die Wohnfläche von mehr als 2.000 m² verteilt sich auf genau 50 Wohneinheiten. In den kommenden Monaten sollen die Liegenschaften saniert werden. So sind die Anbringung einer Wärmefassade, der Austausch von Fenstern, diverse Arbeiten am Dach, die Aufbereitung eines Laubengangs sowie der Austausch von Türen vorgesehen. Nach Fertigstellung der Maßnahmen soll die Miete von aktuell 7 Euro/m² auf 8,50 bis 10 Euro/m² erhöht werden. Dies entspricht dem aktuell ortsüblichen Niveau. Die erwartete Mietrendite beträgt 5,3 %. Mögliche höhere Mieteinnahmen, die sich durch die steigende Attraktivität des Standorts ergeben können, sind noch nicht in die Kalkulation eingerechnet.

Eine Stadt mit Zukunft

Ähnlich wie das nahe gelegene Salzgitter, wo der ICD 9 vor Kurzem ebenfalls Immobilien erworben hat (finanzwelt berichtete), ist Wolfsburg ein der wenigen deutschen Stadtgründungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Stadt wurde im Jahr 1938 als Sitz des Volkswagenwerkes gegründet und wuchs dank des Weltkonzerns schnell: Im Jahr 1972 überschritt Wolfsburg die Grenze von 100.000 Einwohnern und zählt heute 125.000 Einwohner. Laut Städte-Ranking der „Wirtschaftswoche“ und des Internet-Portals Immobilienscout24 aus dem vergangenen Jahr zählt die Stadt im Osten Niedersachsens zu den fünf dynamischsten Städten der Republik. Besonders in puncto Wandel machte sie einen großen Sprung und belegt dort Rang fünf. Mit einem BIP von 178.706 Euro im Jahr 2016 belegte sie in dieser Kategorie sogar den Spitzenplatz. Auch für die Zukunft bietet Wolfsburg gute Perspektiven. So ist der Anteil der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ab 55 Jahren hier so hoch wie nirgendwo anders in einer deutschen Großstadt. (ahu)

www.primusvalor.com