Munich Re und mächtige Frauen

Munich Re mit Top-Frauen im Aufsichtsrat
Erneut geht ein Aufsichtstats-Mandat der Munich Re an eine Top-Managerin ©-Andrey-Kiselev-Fotolia.com

Die Frauenquote in den Aufsichtsräten der DAX-Konzerne ist allgemein gering. Munich Re ist da anders, dort sitzen mächtige Frauen im Gremium, welche die besten Managerinnen Europas sind.

Die Munich Re meldet dass Daimler-Managerin Renata Jungo Brüngger (55) seit 3. Januar 2017 Mitglied des Aufsichtsrats von Munich Re ist. Das Amtsgericht München bestellte Jungo Brüngger zur Nachfolgerin von Wolfgang Mayrhuber, der sein Aufsichtsratsmandat zum 31. Dezember 2016 niederlegte. Renata Jungo Brüngger ist die mächtigste Schweizerin in Deutschland und ergänzt als achte Frau im Aufsichtsrat der Munich Re das Team um Professorin Dr. oec. Dr. iur. Ann-Kristin Achleitner, die sich schon aus anderen mächtigen Gremien kennen.

Ann-Kristin Achleitner
Ann-Kristin Achleitner erhält Verstärkung

Wolfgang Mayrhuber (69) gehörte dem Aufsichtsrat der Munich Re 15 Jahre lang seit Dezember 2002 an.

Jungo Brüngger wurde vom Gericht mit Beschluss vom 3. Januar 2017 in den Aufsichtsrat bestellt. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, der nächsten Hauptversammlung am 26. April 2017 Jungo Brüngger für die Dauer der restlichen Amtsperiode von Mayrhuber zur Wahl vorzuschlagen.

Seit dem 1. Januar 2016 ist die Schweizer Juristin Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für das Ressort Integrität und Recht. Jungo Brüngger ist Expertin für internationales Handelsrecht und verfügt mit ihrer mehr als 25-jährigen Karriere als Anwältin und Juristin in zahlreichen international tätigen Unternehmen über eine herausragende Expertise. (db)