Mobil ins neue Jahr

Christopher Wintrich, Berater Digitale Immobilienfinanzierung im Partnervertrieb der ING

Das letzte Jahr war nicht nur bei der ING geprägt von vielen neuen Herausforderungen. Ob Digitalisierung oder agiles Arbeiten – die Uhr scheint sich immer schneller zu drehen. Umso wichtiger ist es für engagierte Vermittler, in digitalen Zeiten wie diesen am Ball zu bleiben.

Dass das nicht immer einfach ist, habe ich bei vielen meiner Besuche im letzten Jahr erlebt. Ob eine interaktive Website, die Präsenz in sozialen Medien oder ein Online-Tool zur Optimierung der Kundenbeziehung – viele Vermittler haben in diesen Bereichen noch digitales Potenzial. Deshalb heißt meine Devise für das neue Jahr auch: Weiter mobil bleiben. Das Smartphone wird seinen Siegeszug auch im neuen Jahr weiter fortsetzen. Unsere Kunden suchen auch in den nächsten Wochen und Monaten über das Netz und von unterwegs aus. Ein Trend, der sich dabei abzeichnet: Der Einsatz von Sprache über Alexa, Siri oder auch per Messenger-Dienst. Mein Tipp hier: Googeln Sie sich immer mal wieder selbst. Wie sieht Ihr digitaler Fußabdruck aus? Werden Sie vom Smartphone Ihrer Kunden aus gefunden? Und sind Sie – eben auch per Sprachnachricht – gut zu erreichen? Auch ein Blick auf den Wettbewerb lohnt sich. Was machen die Top-Ten Ihrer Kollegen anders und vielleicht besser als Sie? Was können Sie abkupfern und wo müssen Sie noch nachbessern? Ich bin sicher: Da geht noch was. Meine Überschrift über das Jahr 2019 lautet deshalb: Die Vermittler der ING treiben die digitale Baufinanzierung mit vereinten Kräften und mit den Services von Deutschlands agilster Bank voran. Sind Sie dabei?

Ihr Christopher Wintrich

Berater Digitale Immobilienfinanzierung im
Partnervertrieb der ING