Mit Zinsland bei Frankfurt investieren

Das Projekt "Steinbacher Terrassen" / Foto: © Zinsland

Gestern hat die Crowdinvesting Plattform Zinsland in Steinbach (Taunus) ihr 34. Projekt gestartet. In der 10.000 Einwohner-Stadt im Hochtaunuskreis entsteht in der Eschborner Straße unter dem Namen “Steinbacher  Terrassen” ein Gebäude mit 34 Eigentumswohnungen und einer Gewerbefläche.

Die Gewerbefläche verbindet die beiden Bauten, in den sich die 2-5 Zimmerwohnungen befinden. Auf dem begrünten Dach der Gewerbefläche entsteht eine Art Dachgarten für die Anwohner. Den zukünftigen Bewohnern stehen eine Tiefgarage mit 53 Stellplätzen sowie weite Außenstellplätze zur Verfügung. Das Projekt ist nach Süden ausgerichtet und bietet eine unverbaute Aussicht auf die Frankfurter Skyline. Die Käufer der Wohnungen müssen durchschnittlich 4.000 Euro/ m² zahlen. Die Kombination aus ländlicher Taunuslandschaft und einer sehr guten Infrastruktur mit schneller Anbindung an Frankfurt am Main und den Flughafen – jeweils 20 Minuten mit dem Auto und ÖPNV – macht Steinbach und den Hochtaunuskreis sehr beliebt bei Familien, Führungskräften und Berufspendlern. Der Landkreis verfügt über die zweithöchste Kaufkraft Deutschlands.

Die Immobilie ist schon fast vollständig ausgelastet, denn 31 Eigentumswohnungen sind bereits verkauft und die Gewerbefläche wurde langfristig an Rossmann vermietet.

6 % Zinsen bei 15 Monaten Laufzeit

Anleger können sich ab 500 Euro an dem Projekt beteiligen. Bei einer Laufzeit von 15 Monaten erhalten sie dafür 6 % Zinsen p.a.. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 13,75 Mio. Euro, davon wird 1 Mio. über zinsland.de eingeworben. Die Baugenehmigung wurde bereits erteilt. Projektentwickler und Bauträger ist die Frankfurter AZP Holding GmbH, die über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Branche verfügt. Sie ist auf die Entwicklung hochwertiger Wohnimmobilien im Rhein-Main-Gebiet spezialisiert. (ahu)

www.zinsland.de