Mit CAV in revolutionäres Auto investieren

Mit dem Modell Sion bringt Sono Motors ein in vielerlei Hinsicht revolutionäres Auto auf den Markt / Foto: © Sono Motors GmbH

Gerade angesichts des aktuellen Dieselskandals gewinnt das Thema E-Mobilität immer stärker an Bedeutung. Im nächsten Jahr wird ein Auto auf den Markt kommen, das die Mobilität in vielerlei Hinsicht revolutionieren will. Der Asset Manager CAV Partners bietet Investoren die Möglichkeit, sich an der Herstellung des Fahrzeugs zu beteiligen.

Sono Motors hat das Ziel, den gesamten Automobilmarkt umzukrempeln. Als ersten Schritt wird das Münchner Start-up im nächsten Jahr das Modell Sion auf den Markt bringen, der das Autofahren in Zukunft einfacher, günstiger und umweltfreundlicher machen soll. Das Besondere am Sion: Es wird das erste serienmäßige Elektroauto auf dem Markt sein, das durch integrierte Solarmodule Reichweite gewinnt. Und die Nachfrage ist bereits vorhanden: Für das Auto gibt es bereits über 8.000 angezahlte Reservierungen. Ein wesentlicher Grund dürfte sein, dass der Sion, ohne Batterie, lediglich 16.000 Euro kostet – deutlich weniger als viele andere Elektroautos. Mit einmal Aufladen fährt er 250 Kilometer weit. Durch Sonnenenergie, die aus den Solarzellen in der Karosserie direkt in die Batterie gespeist wird, können täglich zusätzlich bis zu 30 Kilometer gefahren werden.

Weiteres Kapital wird benötigt

Der Sion soll im vierten Quartal nächsten Jahres auf den Markt kommen. Um die Serienproduktion jedoch zu finalisieren, wird noch weiteres Kapital benötigt, das zum Teil durch eine Crowdinvesting-Kampagne beschafft werden soll. Weiteres Geld wird über den „Spezialfonds CAV Elektromobilität“ beschafft, den CAV Partners gemeinsam mit Grüne Sachwerte ins Leben gerufen hat. „Wir sind immer auf der Suche nach Projekten, die neben einer guten Rendite vor allem auch einen Sinn stiften und ökologisch wertvoll sind. Der Markt für Elektrofahrzeuge in Deutschland und auch global wächst zunehmend dynamisch. Sono Motors hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, beschäftigt aktuell 70 Mitarbeiter und will zu einem globalen Energie- und Mobilitätsdienstleister werden. Wir sind uns sicher, dass Sono Motors unsere gegenwärtige Mobilität nachhaltig verändern kann“, erklärt Thomas Hartauer, Geschäftsführer bei CAV Partners. „Investoren, die Beträge ab 200.000 Euro anlegen wollen, können dies über unseren ‚Spezialfonds CAV Elektromobilität‘ den wir hier in Deutschland auflegen“, erklärt Hartauer weiter. „Wir sprechen daher gezielt erfahrene Anleger, professionelle Investoren, Stiftungen und Family Offices mit nachhaltiger Ausrichtung an.“ Mit der Beteiligung sind Anleger mittelbar neue Gesellschafter der Sono Motors GmbH und können aktiv ihre Stimmrechte wahrnehmen. Die Rendite ergibt sich aus den laufenden Gewinnausschüttungen.

Nicht nur technologische Revolution

Der Sion soll den Automobilmarkt nicht nur technologisch revolutionieren. So bringt Sono Motors mit dem Auto eine ganze Mobilitätsplattform auf den Markt, die mit praktischen Apps und Funktionen die Fortbewegungen auf den Straßen ganz neu gestalten könnte. So können Nutzer mit der eigenen „goSono-App“ Dienste wie carsharing, ridesharing oder powersharing nutzen. So können Besitzer ihren Sion anderen Nutzern zur Miete bereit stellen, eine Mitfahrgelegenheit anbieten oder Energie an andere Autofahrer abgeben. Zudem funktioniert das E-Auto wie ein mobiles Kraftwerk und kann elektronische Geräte mit Hilfe eines normalen Haushaltssteckers mit Strom versorgen. (ahu)

www.cav-partners.de