Mit BERGFÜRST in Wiesbaden investieren

Im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel bietet BERGFÜRST eine Immobilienfinanzierung / Foto: © dietwalther - stock.adobe.com

Die Crowdinvesting-Plattform BERFÜRST bietet Investoren die Möglichkeit, in den Neubau einer Wohnanlage im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel zu investieren.

Die Projektentwicklung befindet sich in der Biebricher Straße 21. Die 28 Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 2.820 m² werden in drei separaten Mehrfamilienhäusern auf einem 2.845 m² großen Grundstücksareal in erster Reihe am Ufer des Rheins entstehen. Die dreistöckigen Wohnhäuser werden mit Balkon und bzw. Terrassenfläche errichtet und bieten somit einen Blick auf das „richtige“ Mainz (Der Name Mainz-Kastel kommt daher, dass der Stadtteil bis 1945 zu Mainz gehört und im Zuge der Gründung der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen der Rhein die Grenze wurde. Da Kastel rechts des Rheins liegt, fiel es an Wiesbaden). Für die Bewohner der Wohnanlagen werden zudem 34 Tiefgaragenstellplätze und 14 Außenstellplätze errichtet.

Derzeit befinden sich auf dem Grundstück noch eine Bootswerft mit Halle und Schuppen, die von einem Motorbootsverkauf und –reparaturbetrieb angemietet sind. Bis zur Bebauung mit den Eigentumswohnungen bleibt das Mietverhältnis bestehen.

Das Bauprojekt wird von der HOW Wohnungsbau GmbH verantwortet. Diese plant, das Grundstück zum Zwecke der Bebauung mit attraktiven Eigentumswohnungen an einen Investor als fertiges oder genehmigtes Konzept weiter zu veräußern oder alternativ die Bebauung selbst durchzuführen.

Klaus-Peter Endemann, geschäftsführender Gesellschafter von HOW, hat bereits die Finanzierung „Bingen am Rhein“ mit einem Volumen von 750.000 Euro erfolgreich auf BERGFÜRST präsentiert. (ahu)