MIG Fonds luden zum “Family Day”

Foto: © MIG AG

Am 6. und 7. November fanden sich Vertriebspartner, Investmentmanager und Portfoliounternehmen der MIG Fonds und Vertreter der HMW Gruppe in München zum MIG FAMILY DAY ein.

„Der MIG FAMILY DAY ist unsere Plattform für einen Austausch auf Augenhöhe“, unterstreicht HMW Vorstand Dr. Matthias Hallweger, „denn auch Kapitalgeber und ihre Finanzdienstleister müssen näher dran sein am Marktgeschehen, um die Chancen der Zukunft nutzen zu können. Informationen aus erster Hand vom Portfoliounternehmer über den Vertriebspartner zum Anleger, das ist gelebte Transparenz.“

Das Programm der beiden Tage war entsprechend dicht gepackt: So berichteten Vertreter der Portfoliounternehmen über den Status Quo ihres Unternehmens und ihre Ziele für das nächste Jahr. Sehr lebendig und interaktiv wurde das Thema der „Marke MIG“ diskutiert und in Arbeitsgruppen gerade im Licht der Digitalisierung intensiv besprochen. Abends wurden insbesondere die Entwicklungsmöglichkeiten der Portfoliounternehmen der MIG Fonds in kleinen Runden diskutiert und es gab viele Informationen aus allererster Hand für die Vertriebspartner.

Aus der Reihe an Vorträgen stach „Ready for IPO?“ von Professor Dr. Wolfgang Blättchen und Uwe Nesphetal besonders hervor, die bereits viele Unternehmen erfolgreich an die Börse geführt haben. So gaben sie tiefe Einblicke über die Entwicklung der Primärmärkte für Eigenkapital, wie gelangt man zur Börsenreife bis hin zu dem Thema „die Börse“ – eine Option für langfristige Wachstumsfinanzierung. Der sehr erfolgreiche Börsengang der BRAIN AG aus dem MIG Portfolio war dabei ein plastisches Anschauungsbeispiel für weitere Börsengänge aus dem Portfolio.

Nach der erfolgreichen ersten Austragung steht 2019 der nächste MIG FAMILY DAY an. (ahu)

www.mig-fonds.de