Michael Huber neuer Leiter Private Banking Südwestbank

Michael Huber

Zum 1. Juli 2016 übernimmt Michael Huber die Leitung des Geschäftsbereichs der Südwestbank. Der langjährige Marktbereichs- und Filialleiter aus Schwäbisch Hall folgt auf Heinrich Hartmann, der nach knapp 30 Jahren bei der unabhängigen Privatbank einer neuen beruflichen Herausforderung nachgeht.

(fw/rm) Nach gut zehn Jahren als Filial- und Marktbereichsleiter der Südwestbank in Schwäbisch Hall ist die Position des Bereichsleiters Private Banking der nächste Schritt in der Karriere des 45jährigen Huber. Als Bankbetriebswirt stieg er 2006 zunächst als Leiter der Filiale in Schwäbisch Hall bei der Privatbank ein. Zwei Jahre später übernahm er die Verantwortung für den gesamten Marktbereich Hohenlohe Franken/Mittlerer Schurwald mit insgesamt fünf Filialen. Huber ist Mitglied im Service Club Round Table/Old Table und des Service Club Lions. „Auf die neue Aufgabe in der Stuttgarter Zentrale freue ich mich sehr. Schon seit Jahren begleite ich vermögende Privatkunden und kenne ihre Ansprüche an eine gehobene Beratung. Denn mit der Größe eines Vermögens wächst auch dessen Komplexität“, weiß der zertifizierte Financial Planner. Aufgebaut hatte den Bereich Private Banking sein Vorgänger Heinrich Hartmann im Jahr 2008 mit einem neunköpfigen Team und knapp 800 Kunden. In den vergangenen Jahren verdoppelte der Generalbevollmächtigte nicht nur die Kundenanzahl, sondern etablierte auch einen einzigartigen Beratungsprozess, der mehrfach von unabhängigen Testern mit Bestnoten ausgezeichnet wurde. Heute sind 20 Private-Banking-Betreuer an 28 Standorten für über 1.500 Kunden tätig. www.suedwestbank.de