Meisterhaft versichert für Handwerker

MV - Meisterhaft verichert
Meisterhaft versichert ist das Motto einer guten Absicherung von Handwerkern. © Robert Kneschke - Fotolia.com

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 in ihrer größten Sparte – der Krankenversicherung – 21.488 Neukunden gewinnen und kommt somit insgesamt auf 317.225 versicherte Personen. Das entspricht einer Steigerung von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Noch stärker haben sich die Versicherten mit einer privaten Krankenversicherung als Zusatz- oder Ergänzungsschutz entwickelt. Nach einer Zunahme um 11,1 Prozent beinhaltet der Bestand jetzt 237.090 versicherte Personen.

In allen drei Sparten – Krankenversicherung, Lebensversicherung und Allgemeine Versicherung – konnte der Münchener Verein 2016 sein Vertriebsergebnis insgesamt deutlich steigern. Der Kapitalanlagenbestand erhöhte sich gruppenweit von 6,12 auf 6,4 Milliarden Euro.

„Auch 2016 ist es dem Münchener Verein gelungen, seine starke Position als Pflege- und Vorsorgeversicherer im Markt weiter auszubauen. Gleichzeitig hat es sich als richtig erwiesen, den Münchener Verein weiterhin konsequent als Partner des Handwerks auszurichten“, sagte Dr. Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe.

Die Sparte Allgemeine Versicherung hat 2016 ihr Vertriebsergebnis kräftig um 16 Prozent erhöht und konnte ihre Beitragseinnahmen um 3,8 Prozent auf 52,7 Millionen Euro steigern. Für Schäden und Versicherungsfälle wurden 37,8 Millionen Euro aufgewendet (2015: 35,5 Millionen Euro).

Zu dem sehr erfreulichen Gesamt-Vertriebsergebnis haben aber auch die Lebensversicherung mit einem Plus von 4,5 Prozent und die Krankenversicherung mit einer Zunahme von 1,4 Prozent beigetragen. Die Lebensversicherung verzeichnete Beitragseinnahmen von 140 Millionen Euro.

Die Krankenversicherung konnte ihre Beitragseinnahmen um zwei Prozent auf 509 Millionen Euro aufstocken. Dabei ist die finanzielle Situation der Sparte sehr robust: Mit einer Eigenkapitalquote von 33,8 Prozent ist die Krankenversicherung des Münchener Verein im Markt an vorderster Position zu finden.

Insgesamt zahlte der Münchener Verein an seine Kunden im vergangenen Geschäftsjahr 569,5 Millionen Euro an Leistungen aus (2015: 533,3 Millionen Euro).

“2017 wollen wir weiter mit Hochdruck an der Fortsetzung unserer erfolgreichen Strategie arbeiten und erneut viele neue Kooperationspartner von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen. Zentrale Bestandteile dieser Strategie sind eine konsequente Digitalisierung, gepaart mit unserer attraktiven Multikanalstrategie und innovativen Produkten”, prognostizierte Reitzler für 2017. (db)