Mehrheit der Mieter will nicht für energetische Sanierung zahlen

a8b7d4af9530a594.sanierung_daemmung_energieeinsparung.jpg
© Stauke - Fotolia.com

75 Prozent der Mieter in Deutschland sind nicht bereit, sich an den Kosten für energetische Gebäudesanierung zu beteiligen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von ImmobilienScout24 unter rund 1.040 Deutschen.

(fw/kb) Drei Viertel der Befragten sprechen sich gegen die Pläne der Bundesregierung aus, dass die Mieter fortan an den Ausgaben für die Sanierung von Altbauten beteiligt werden sollen. Nur 16 Prozent empfinden Mehrkosten, etwa für Außenwanddämmung, neue Fenster oder Solarthermie, als gerechtfertigt.

Die Mehrzahl der Deutschen wäre nur zur Zahlung jener Summe bereit, die sich gleichzeitig durch geringere Nebenkosten einsparen ließe (43 Prozent). Knapp jeder Fünfte gibt an, dass er sich eine Mieterhöhung überhaupt nicht leisten könne und jeder Zehnte würde im Falle der Mietsteigerung sogar ausziehen. Lediglich ein Viertel der Befragten wären dazu bereit, eine höhere Miete von bis zu 100 Euro pro Monat zu dulden.

www.immobilienscout24.de