Mehr flexible bAV-Rente

Beste Betriebsrente über Flexibilität
Flexibilität ist ein Mehrwert und nutzt auch in der Betriebsrente © lassedesignen - Fotolia.com

Die deutschen Lebensversicherer geizen in der betrieblichen Altersvorsorge nicht mit Kreativität und Flexibilität für Versicherte und Versicherungsmakler. Die Angebote sorgen für Gestaltungsfreiheiten.

Die Barmenia Lebensversicherung hat ihre Versicherungslösungen als Rückdeckung oder Angebot in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) aktuell überarbeitet. Mit der Barmenia Direkt Rente Index und der BÜKA Rente Index bietet der Versicherer aus Wuppertal gleich für zwei Durchführungswege Versicherungsmaklern und Versicherten erstmalig eine indexbasierte private Rentenversicherung als eine Betriebsrenten-Lösung an.

Unternehmen punkten am Arbeitsmarkt und dem Talent-Marketing mit einer besseren betrieblichen Altersvorsorge im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter. Attraktive Vorsorgelösungen werden als Gehaltsbestandteil für Unternehmen immer wichtiger – für die Bewerber und für die Arbeitnehmer. Hier bietet die Barmenia nun zwei attraktive Lösungen für die Gestaltung der Betriebsrente.

Beide Lösungen des Lebensversicherers sind für alle geeignet, die die Vorteile der bAV nutzen, keinen Wertverlust hinnehmen und dabei von den Chancen auf eine Rendite aus den Aktienmärkten profitieren möchten. Die Fondsauswahl kann jährlich flexibel an den Risikobedarf der Versicherten angepasst werden. Die exklusiven Barmenia-Indizes basieren auf dem DAX beziehungsweise dem Euro Stoxx 50. Daneben gibt es jährlich die Möglichkeit, die Indexbeteiligung mit einer sicheren Verzinsung zu kombinieren oder alternativ komplett die sichere Verzinsung zu wählen.

Die Option, beide Indizes zu kombinieren, ist ein Mehrwert. Denn dadurch kann die Abhängigkeit von der Entwicklung eines einzelnen Index verringert werden. Entscheidet sich der Arbeitnehmer für die Indexpartizipation, ist er für die kommenden zwölf Monate an deren Wertentwicklung beteiligt. Ist diese Indexrendite positiv, wird der Wert auf dem Versicherungskonto mit dieser Jahresrendite verzinst. Das Vertragsguthaben erhöht sich und wird gesichert. Das gilt auch bei Erträgen aus der sicheren Verzinsung. Liegt die Rendite am Jahresende im Minus, bleibt das Vertragsguthaben davon unberührt.

Das Prinzip funktioniert mit einer monatlichen Renditeobergrenze, dem sogenannten Cap. Er wird für jeden Index jährlich zum 1. April neu festgelegt und deckelt oder sichert jeden Monat die positiven Wertentwicklungen des Index. Die monatlichen Gewinne – maximal bis zum Cap – und Verluste des Index werden zu einem Jahresergebnis aufaddiert, der so genannten Indexrendite. Ist diese positiv, wird der Kontostand in der Police mit dieser Jahresrendite verzinst. Das Vertragsguthaben erhöht sich und wird gesichert. Liegt der Index zum Jahresende im Minus, wird das Ergebnis gleich null gesetzt. Das Vertragsguthaben bleibt unverändert. Eine Beitragsgarantie garantiert die 100-prozentige Sicherheit der eingezahlten Beiträge.

Mehrwert einer flexiblen Kombination

Um immer die passgenaue Antwort auf die Wünsche der bAV-Kunden zu haben, bietet die Barmenia neben der Direktversicherung auch den Durchführungsweg der Unterstützungskasse an. Die BÜKA Rente Index, die Rückdeckungsversicherung für die Barmenia Überbetriebliche Unterstützungskasse e. V. (BÜKA), dient als mögliche Ergänzung. Die Direktversicherung als Grundversorgung und die Unterstützungskasse als Aufbaustufe. Denn insgesamt können im Rahmen einer Direktversicherung maximal vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) steuer- und sozialversicherungsfrei eingezahlt werden. Dies ist der Einstieg in eine solide betriebliche Altersversorgung. Bei einem Personenkreis mit überdurchschnittlich hohem Verdienst reicht die Absicherung über die Direktversicherung oft nicht aus. Dort ermöglicht die BÜKA höhere Versorgungen.

So sind bei der Entgeltumwandlung beide Durchführungswege jeweils bis zu vier Prozent der BBG sozialversicherungsfrei. Da diese Freibeträge unabhängig voneinander gelten, können bei einer Kombination von Direktversicherung und BÜKA bis zu acht Prozent der BBG sozialabgabenfrei gespart werden. Auch bei einer Versorgung, die sowohl vom Arbeitgeber als auch vom Arbeitnehmer finanziert wird, kann die Kombination aus Direktversicherung und BÜKA Vorteile bringen.

Attraktive Konditionen über Kollektiverträge, minimaler Verwaltungsaufwand, Planungssicherheit durch festgelegte Beiträge, die Bindung guter Mitarbeiter an das Unternehmen und nicht zuletzt ein wichtiger Baustein für die Altersvorsorge – BÜKA Rente Index und Barmenia Index Rente kombinieren die Sicherheit einer klassischen Rentenversicherung mit den Chancen auf höhere Renditen und sind passgenaue Lösungen für die betriebliche Altersversorgung. (db)