Mehr Einnahmen

Marcus Nagel

Bruttobeitragseinnahmen der Zurich Gruppe Deutschland gestiegen

(fw) Im Rahmen der Jahrespressekonferenz kann Marcus Nagel, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland, auf eine positive Entwicklung der Bruttobeitragseinnahmen im Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Diese stiegen gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent auf 6,5 Mrd. EUR. Damit erzielte Zurich trotz des schwierigen Marktumfeldes eine solide Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Auf das Schaden-/Unfall-Geschäft (inkl. Industrieversicherung) entfielen 2,5 Mrd. EUR (2014: 2,4 Mrd. EUR). Im Leben-Segment wurden Beiträge in Höhe von 4,0 Mrd. EUR (2014: 3,9 Mrd. EUR) erzielt. Mit Blick auf Solvency II kann Zurich Deutschland zum 31.12.2015 eine Kapitalisierungsquote im Leben-Segment von 164 Prozent vorweisen. Damit unterstreicht der Versicherer seine solide Kapitalbasis. „Wir legen größten Wert auf langfristige Sicherheit für unsere Kunden und haben unsere Kapitalanlagepolitik konsequent auf dieses Ziel ausgerichtet“, so Marcus Nagel. Die Kapitalanlagen der Zurich Gruppe Deutschland beliefen sich im Jahr 2015 auf rund 47 Mrd. EUR (2014: 45 Mrd. EUR); die Aktienquote betrug 4,6 Prozent. Die Zinszusatzreserve Leben stieg seit 2011 von 0,1 Mrd. EUR auf 1,1 Mrd. EUR (2015). www.zurich.de