MCT: Planmäßige Ausschüttung der Fonds “Südafrika 1” und “Südafrika 2”

6d77d60e45046497.fotolia_15776911_xs.jpg
© Worldwide Pictures - Fotolia.com

Die geschlossenen Fonds “Südafrika 1” und “Südafrika 2” des Hamburger Emissionshauses MCT Management GmbH & Co. KG schütten laut einer Pressemitteilung des Unternehmens planmäßig aus.

(fw/Kb) “MCT Südafrika 1” investiert in ein Vier Sterne Hotel im Zentrum von Kapstadt. “Unsere Anleger erhielten im Januar bereits ihre zweite planmäßige Ausschüttung in Höhe der prognostizierten 6 Prozent”, so Christopher Botsch, Geschäftsführer beider Fonds und Gesellschafter der MCT Gruppe.

“MCT Südafrika 2” investiert in ein Drei- bis Vier-Sterne Hotel in Fish Hoek. MCT prognostiziert eine Anfangsausschüttung von 7 Prozent, auf 17 Prozent steigend im Jahr 2018. Die Ausschüttung für den Fonds, dessen Geschäftsjahr im Februar 2010 endet, soll voraussichtlich im Juni 2010 vorgenommen werden. Für das erste Geschäftsjahr war noch keine Ausschüttung geplant.

Botsch betonte die hohen Tilgungsleistungen beider Fonds, die bei durchschnittlich 3,5 Prozent p.a. liegen und bisher in prospektierter Höhe geleistet wurden.

Die MCT-Gruppe ist auf die Entwicklung und Realisierung von Fondsbeteiligungen in den Bereichen Seeschifffahrt sowie internationale Immobilien- und Projektentwicklungen spezialisiert.

www.mct-gruppe.com