Mathematiker wechselt zur SDK

Schmeing wechselt von ERGO zur SDK
Benno Schmeing SDK Vorstandsmitglied © SDK

Die Personenversicherer müssen rechnen. Ein früherer Mathematiker der DKV wechselt zur SDK Versicherung. Der Schwerpunkt der SDK ist die private Krankenversicherung in allen Varianten. 

Ab Oktober 2016 wird es laut einer Medienmitteilung eine personelle Änderung im Vorstand der Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) geben. Benno Schmeing (56) komplettiert das Vorstandsteam der SDK um den Vorstandsvorsitzenden Dr. Ralf Kantak und Timo Holland, Vorstand für Vertrieb und Marketing.

Schmeing tritt bereits zum 01.10.2016 in den Vorstand der Süddeutschen Krankenversicherung, der Süddeutschen Lebensversicherung und der Süddeutschen Allgemeinen Versicherung ein.

 „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Benno Schmeing. Durch seine umfangreiche Erfahrung im Bereich Produktmanagement und Produktentwicklung wird er eine große Bereicherung für die SDK sein“, betont der SDK-Vorstandsvorsitzende Dr. Ralf Kantak.

„Auch ich bin sehr gespannt, freue mich auf die neue Aufgabe und kann es kaum erwarten loszulegen“, so der Mathematiker Schmeing. Mit der SDK sei wieder zu rechnen.

Als neuer Vorstand der SDK wird Schmeing die Bereiche Versicherungstechnik, Betrieb und Kapitalanlage übernehmen. Er ist seit über 20 Jahren als Versicherungsmathematiker in der privaten Krankenversicherung tätig. In den vergangenen zehn Jahren verantwortete er als Bereichsleiter die Produktentwicklung innerhalb der ERGO Versicherungsgruppe mit dem Schwerpunkt bei der DKV Deutsche Krankenversicherung. (db)