Map-Report: Debeka bei PKV vorne

711c73b1d7883d4f.stefan_rajewski_bild_3.jpg
© Stefan Rajewski - Fotolia.com

Im aktuellen Map-Report „Private Krankenversicherung: M-Rating“ bekam wiederum die Debeka die höchste Punktzahl. Freude auch bei den Wettbewerbern Deutsche Ring, R+V, Signal, Alte Oldenburger und DKV, die ebenfalls mit der Höchstnote „mmm“ ausgezeichnet wurden.

(fw/ah) Das aktuelle PKV-M-Rating des Map-Reports setzt sich aus einer Vielzahl einzelner Bewertungen aus den Bereichen Bilanz, Service und Vertrag zusammen. Im Bilanzbereich werden die Kennzahlen Nettorendite, RfB-Quote 1 und 2, versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote, Solvabilität, Abschlusskosten- und Verwaltungskosten-Quote näher untersucht. Leistungsprozesse, BaFin-Beschwerdequote, Storno, Frühstorno und Gesundheits-Managements werden komprimiert um Servicebereich dargestellt. Der größte Posten entfällt auf die Beitragsentwicklung verschiedener Vertragskonstellationen in der Voll- und in der Zusatzversicherung.

http://www.map-report.com/