Maklerservice möchte 2017 richtig durchstarten

nach dem äußerst erfolgreichen Jahr 2016 möchte maklermanagement-AG im neuen Jahr noch erfolgreicher sein © Leo Lintang fotolia.com

Die maklermanagement-AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr das beste Ergebnis ihrer Unternehmensgeschichte erzielt. Dieses Jahr soll das Ergebnis noch mal kräftig gesteigert werden.

Anfang Januar fanden sich rund 70 Führungskräfte und Gäste zur Jahresauftakttagung der maklermanagement-AG in Hamburg zusammen, darunter Markus Jost, Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens und Dr. Jürg Schiltknecht, CEO der Basler Versicherung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Austausch über Ziele und Strategien in den Geschäftsfeldern „Neue Altersvorsorge“ und „Biometrie“ für den Makler-, Key Account- und Bankenvertrieb.

„Das zurückliegende Geschäftsjahr ist das erfolgreichste in der jungen Geschichte der maklermanagement.ag“, betonten die Vorstände Sascha Bassir und Jürgen Riemer. Insgesamt wurde die Beitragssumme verdoppelt. In den so genannten Zielsegmenten „Biometrie“ und „Neue Altersvorsorge“ wird der Umsatzanteil bezogen auf das Gesamt-Lebengeschäft der Basler Versicherungen voraussichtlich rund 75 Prozent betragen. „Zu unserem Erfolg hat in erster Linie die Einführung der Basler BerufsunfähigkeitsRente mit einer klaren Zielgruppenorientierung auf junge Menschen und eine faire Prämiengestaltung geführt“, sagte Sascha Bassir, der Vertriebsvorstand der maklermanagement.ag. „Auch die Verdopplung der Vertriebspartneranzahl hat zu dem guten Ergebnis beigetragen“, ergänzte Jürgen Riemer, der Vorstand für Finanzen.

In diesem Jahr soll das Geschäftsergebnis der maklermanagement.ag im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent gesteigert werden. Maßgeblich dazu beitragen soll die Einführung einer neuen fondsgebunden Rente der Basler Lebensversicherungs-AG. Der Rententarif ist einfach gebaut, beschränkt sich auf wesentliche Versicherungsbausteine für die Altersvorsorge und kann daher im Marktvergleich mehr Rendite erzielen. Die Haftungszeiten für Makler beschränken sich auf maximal fünf Jahre. Mit diesen Produkteigenschaften zeichnet sich die neue Basler FondsRente zugleich als sehr kundenfreundliches und sehr makleraffines Altersvorsorgeprodukt aus.

Durch eine Erweiterung der Geschäftsfelder in den Vertriebskanälen Vertriebe, Makler und Banken soll nach Aussagen des Vorstandes nachhaltiges Wachstum sichergestellt werden. Jeder Vertriebsweg wird darüberhinaus mit maßgeschneiderten Lösungen bedient. Bei der Unterstützung der Maklerbetreuer wird die maklermanagement.ag neue Wege gehen. „Unsere Maklerbetreuer werden zu Makler-Consultants und haben die Kompetenzen und Expertise, um am Point of Sale zielgerichtet und eigenverantwortlich die Maklerbedürfnisse zu erfüllen“, sagte Sascha Bassir. Und Bassir weiter: „Exakt durchdeklinierte Vertriebsvorgaben sind bei uns passé.“ Stattdessen erhalten die Makler-Consultants einen „Werkzeugkoffer“, der Top-Produkte, Trainingsangebote, Verkaufsstorys und Servicetools enthält. Daraus bedienen sich die Makler-Consultants und lösen schnell und kompetent die Bedürfnisse der Vertriebspartner am Point of Sale. (ahu)

www.maklermanagement.ag