Madison erwirbt Mehrheit am Büroturm Trianon

d37e79d2ceb2a1aa.trianon_tag_161_fertig.jpg

Die New Yorker Investmentgesellschaft Madison International Realty mit ihrer deutschenTochtergesellschaft Madison Real Estate (Madison International) hat für die Beteiligung des offenen Immobilienfonds P2 Value am Frankfurter Trianon Komplex einen Kaufvertrag abgeschlossen. Dies geht aus einer Pressemeldung hervor.

(fw/ah) Der Büroturm verfügt über eine Mietfläche von rund 69.000 Quadratmetern sowie 566 zum Teil öffentliche Parkplätze. Das Hochhaus ist derzeit zu ungefähr 85 Prozent vor allem an Unternehmen der Finanzbranche vermietet. Hauptmieter ist mit einem langjährigen Vertrag die DekaBank. Das Trianon durchläuft gegenwärtig die Zertifizierung nach den Standards von “Leadership in Energy and Environmental Design” (LEED) im Bereich LEED Existing Buildings. Vor der aktuellen Transaktion gehörte der Trianon Komplex dem institutionellen Immobilienfonds Morgan Stanley Eurozone Office Fund (MSEOF) und dem P2 Value. Mit Madison International tritt dem MSEOF nun ein auf Joint Venture Strukturen spezialisierter Core‐Investor an die Seite.

www.madisonint.com