LV 1871 setzt Serie fort

Wolfang Reichel, Vorstandsvorsitzender der LV 1871 / Foto: © LV 1871

Die LV 1871 behält bei Fitch Rating ihr Finanzstärkerating A+. Zudem wird der stabile Ausblick des Münchner Versicherers bestätigt, der somit die bestmögliche Auszeichnung erhält.

Grundlage für das Rating bildet die „sehr starke Kapitalausstattung“ und das „starke Asset-Liability-Management“. Nach Einschätzung der Analysten gehört die Solvenzquote der LV 1871 zu den „höchsten Solvency-2-Quoten des deutschen Lebensversicherungsmarktes“. Zudem wird dem Unternehmen eine „gute Diversifizierung“ und eine „starke Marktstellung in der Berufsunfähigkeitsversicherung“ attestiert. Das Kapitalanlagemanagement wurde wie bereits beim Vorjahresrating als „stark“ bewertet, die Kapitalanlageallokation als „gut diversifiziert und umsichtig“, die versicherungstechnischen Ergebnisse als „stark und stabil“.

„Gerade in Zeiten von Negativzinsen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigt sich, welche Unternehmen wirklich stabil und damit krisenfest sind. Entsprechend groß ist in diesem Jahr die Bedeutung eines umfassenden internationalen Ratings wie dem von Fitch. Wir freuen uns, dass wir auch in diesen Zeiten mit unserer auf stetige Erträge ausgerichteten Strategie erneut Stabilität und Stärke zeigen können“, so LV 1871 Vorstandsvorsitzender Wolfgang Reichel. (ahu)