Luxuswohnimmobilien in London immer begehrter

412f5ab57a6a151d.london_big_ben.jpg
© Andres Rodriguez - Fotolia.com

Die Preise für Luxuswohnimmobilien in Central London sind im Juli 2011 um 0,7 Prozent gestiegen und haben damit ein neues Hoch erreicht. Top-Wohnimmobilien in der britischen Hauptstadt sind nun 9,6 Prozent teurer als im Vorjahr. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Immobilienberatung Knight Frank LLP hervor.

(fw/ah) Gleichzeitig überflügeln die Preise den Stand vom März 2009, dem Tiefpunkt in Folge der Finanzkrise, um 35 Prozent. Auch die Mieten sind im Juli um 0,3 Prozent gestiegen und liegen nun 1 Prozent über dem letzten Hoch im März 2008.

“Während Besitzer hochwertiger Wohnobjekte in Central London seit letztem Juli einen Wertzuwachs von fast 10 Prozent verzeichnet haben, sind die Werte vergleichbarer Immobilien in Großbritannien um rund 1 Prozent gefallen,” kommentiert Gráinne Gilmore, die das Research für Wohnimmobilien in Großbritannien bei Knight Frank, London, verantwortet. Die beliebtesten Teilmärkte bei Käufern sind Chelsea und Mayfair. Hier haben die Preise in den letzten sechs Monaten um 7,7 respektive 7,2 Prozent angezogen. Hohes Interesse ausländischer Käufer bei einem nach wie vor zu knappen Angebot treiben die Preise unverändert in die Höhe. In den letzten Monaten sind mehr potenzielle Käufer aus Europa präsent.

www.knightfrank.com