Lloyd Fonds kehrt in die Gewinnzone zurück

aabe7a263d139032.fotolia_721103_xs.jpg
© Daniel Fuhr - Fotolia.com

Der Lloyd Fonds-Konzern aus Hamburg hat im Geschäftsjahr 2010 wieder Gewinn geschrieben. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Nach vorläufigen Berechnungen lagen die Umsatzerlöse mit 19,3 Millionen Euro zwar knapp unter denen des Vorjahres (20 Millionen Euro), doch auf der Ergebnisseite verbesserte sich das Unternehmen deutlich und erreichte nach zwei Verlustjahren wieder die Gewinnzone. So stieg das operative Ergebnis (EBIT) von -59,9 Millionen Euro im Vorjahr auf 4,4 Millionen Euro zum Geschäftsjahresende. Im gleichen Zeitraum wuchs das Konzernergebnis von -63,6 Millionen Euro auf 2,7 Millionen Euro.

Das platzierte Eigenkapitalvolumen lag bei 83 Millionen Euro (Vorjahr: 64,6 Millionen Euro). Der vollständige Geschäftsbericht wird am 14. April veröffentlicht.

Rund 53.000 Anleger haben bisher knapp zwei Milliarden Euro Eigenkapital in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert.

www.lloydfonds.de