Liechtensteinisch-wuppertalische Kooperation umgesetzt

Foto: © viperagp - stock.adobe.com

Im Oktober verkündeten die PrismaLife AG und die Barmenia Versicherungsgruppe ihre Zusammenarbeit. Diese wurde nun erfolgreich umgesetzt. Damit gehen auch personelle Veränderungen einher.

Die Barmenia Versicherungsgruppe hält nun 25,1 % der Anteil an der PrismaLife AG, die künftig als Kompetenzzentrum für internationale Angebot fondsgebundener Lebensversicherungen agiert. Mit dem erfolgreichen Closing tritt Ulrich Lamy in den Verwaltungsrat des liechtensteinischen Versicherers ein. Er ist seit 2016 im Vorstand der Barmenia für die Bereiche Kundenbetreuung, Mathematik, Tarifentwicklung und Vertrag zuständig. Neuer Präsident des Verwaltungsrats von PrismaLife wird Dr. Heinz Frommelt, der dem Gremium seit Oktober 2019 angehört. Er war von 1997 bis 2001 liechtensteinischer Justizminister und ist als Partner der Rechtsanwaltskanzlei NSF Spezialist für Bank-, Fonds- und Versicherungsrecht. Der bisherige Verwaltungsratspräsident Holger Beitz wird sich künftig ausschließlich auf seine Rolle als CEO konzentrieren, die er zuvor in Doppelfunktion zu seinem Posten als Verwaltungsratspräsident ausübte. Neben Lamy und Frommelt gehört auch noch Ralf Sellin dem PrismaLife-Verwaltungsrat an. Aus dem Gremium ausgeschieden sind hingegen Sabine Nowka und Dr. Marco Felder. (ahu)