LGT Capital Management lanciert Deutschland-Vertrieb

09710b44e71b2ab9.liechtenstein.jpg
© moonrun - Fotolia.com

Die LGT Capital Management, der Asset Manager der Liechtensteiner LGT Group, hat in Frankfurt ihre erste Vertriebs-Niederlassung in Europa außerhalb der Schweiz eröffnet. Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Im Fokus der Geschäftstätigkeit sollen Privat- und Retailbanken sowie institutionelle Anleger stehen.

Der deutsche Markteintritt der LGT Capital Management ist Teil der Wachstumsstrategie der LGT Group mit Sitz in Vaduz. Das Unternehmen verwaltet rund 17 Mrd. CHF und versteht sich als Experte für Asset Allocation, Manager Auswahl und Behavioral-Finance-Ansätze in der Kapitalanlage. »Der deutsche Markt spielt für uns eine zentrale Rolle«, erklärt Christian Pellis, Mitglied des Managementboards der LGT Capital Management. “Wir freuen uns daher mit Marcus Perschke einen ausgewiesenen Kenner der hiesigen Verhältnisse gefunden zu haben”.

Marcus Perschke war vor seiner Tätigkeit bei LGT für die Vertriebsaktivitäten von M&G International Investments in Deutschland zuständig. Mit ihren Lösungen und Dienstleistungen will die LGT Capital Management Privat- und Retailbanken bzw. deren Kunden sowie Versicherungen und freie Vermittler ansprechen.

Im Blick haben die Liechtensteiner den weiter wachsenden Markt für Altersvorsorge. “Die Anleger verlangen zunehmend verlässliche und solide Fondslösungen statt modischer Produkttrends. Hier verfügt die LGT Capital Management als Verwalter des fürstlichen Portfolios über einen signifikanten Wettbewerbsvorteil«, sagt Marcus Perschke”.

www.lgt.com