Leipzig macht den Auftakt

Die AS Unternehmensgruppe hat eine Immobilie in Leipzig erworben / Foto: © FSEID - stock.adobe.com

Die AS Unternehmensgruppe Holding hat den ersten Ankauf des neuen Jahres realisiert: Es wurde eine Mehrfamilienhausportfolio in der Leipziger Südvorstadt erworben.

Bei der Immobilie handelt es sich um ein 1881 errichtetes Gründerzeitgebäude in exponierter Lage in unmittelbarer Nähe des Körnerplatzes und des Albrecht-Dürer-Platzes und unweit der Karl-Liebknecht-Straße, die als einer der Szene-Straßen und trendige Flaniermeile der sächsischen Metropole gilt. Die Immobilie gehörte zuvor einem privaten Eigentümer. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen „Die Due-Diligence sowie der Transaktionsprozess wurde von der Acquisition- und Transaction-Unit des Unternehmens unter Leitung von Frank Ziemann inhouse durchgeführt. Professionell vermittelt wurde das Objekt von ENGEL & VÖLKERS COMMERCIAL Leipzig. Hier gilt unser besonderer Dank Herrn Tobias Hahn für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Engagement bei dieser nicht ganz einfachen Transaktion“ so Dipl. Immobilienökonom Andreas Schrobback, CEO der AS UNTERNEHMENSGRUPPE.

Die Südvorstadt ist der bevölkerungsreichste Leipziger Stadtteil und zählt zugleich zu den beliebtesten Wohngegenden der Messestadt. Das Straßenbild ist geprägt von sanierten Bürgerhäusern aus der Zeit der Jahrhundertwende. Zugleich gilt der Stadtteil als grün und familienfreundlich. So bietet der nahe gelegene Auwald vielfältige Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Nicht zuletzt weil die Universität von dort aus innerhalb weniger Minuten erreichbar ist, erfreut sich das Quartier besonders bei jungen Menschen großer Beliebtheit. Zudem sind alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs in fußläufiger Nähe. (ahu)