Lebenswerte Bedingungen für unsere Kinder und Enkel

finanzwelt:Nach welchen Kriterien beurteilen Sie die Nachhaltigkeit der Zielinvestments?
Wieder» Die Technologie muss wirklich disruptiven Charakter haben und muss für die gesamte Menschheit eine deutliche Verbesserung sein. Um es mit Neil Armstrong zu sagen: One giant leap for mankind. Und sie darf nicht den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, wie man das oft sieht. Sprich, dass zum Beispiel jetzt mehr CO2 anfällt, beim Ausstieg aus Atomstrom. Oder schmutzige Batterien für saubere Autos.

finanzwelt: MaBeWo „Make a Better World“: Lebensmotto oder Firmenbezeichnung?
Wieder» Beides. Ich denke, wir alle sollten dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Dass ein Unternehmen sich dies zum Unternehmenszweck macht und Life-TEC neu definiert, ist natürlich etwas ganz besonderes.

finanzwelt: BavariaWeed ist doppelt nachhaltig: Zum einen ein nachhaltiger Rohstoff, der viel CO2 bindet und O2 produziert. Zum anderen ist medizinisches Cannabis eine alternative Form der Medizin. Was fasziniert Sie an solchen Themen?
Wieder» Es ist eine unglaubliche Erfolgsstory, welche dieses Team in nur zwei Jahren erreicht hat. Der Bedarf der Menschheit ist riesig, die Einsatzmöglichkeiten steigen dank guter Forschung ständig und es kommt direkt der Menschheit zugute. Natürlich dürfen sich auch die Investoren freuen, welche überhaupt die Möglichkeit bekommen haben, dort ‚dabei‘ zu sein. (lvs)