Landesbank spendet an karikative Einrichtungen

Foto © vchalup - fotolia. com

Über insgesamt 50.000 Euro Spenden der Helaba dürfen sich vier karikative Einrichtungen in Hessen freuen. Die Hessische Polizeistiftung, die Frankfurter Tafel, Omnibus- die Freiwilligenagentur im Werra-Meißner-Kreis und Kleine Helden, das Kinder- und Jugendhospiz Hessen erhielten jeweils 12.500 Euro. Insgesamt unterstützt die Landesbank in ihren Kernregionen Hessen, Thürngen und Nordrhein-Westfalen wohltätige Organisationen mit Spenden in Höhe von insgesamt 150.000 Euro.

„Als Landesbank kümmern wir uns seit jeher um soziale und gesellschaftliche Belange vor unserer Haustür. Deshalb unterstützen wir in diesem Jahr erneut wohltätige Organisationen in Hessen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen”, sagte der stellvertretende Helaba-Vorstandsvorsitzende Thomas Groß heute bei der Spendenübergabe im MAIN TOWER in Frankfurt. „Diese Organisationen werden getragen vom unermüdlichen Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch unsere Spende möchten wir deren Arbeit würdigen und unterstützen.”

Hessische Polizeistiftung

Die Hessische Polizeistiftung unterstützt Polizisten, die im Dienst für die Allgemeinheit zu Schaden gekommen sind, und deren Angehörige. Beispiele sind die finanzielle Unterstützung von Angehörigen getöteter Polizeibeschäftigter in wirtschaftlichen Notlagen, die Gewährung von Sonderurlauben an im Dienst Schwerverletzte zur Regeneration sowie die einmalige Weihnachtsunterstützung von ehemaligen Polizeibeschäftigten, deren Ruhestandsbezüge unter dem Sozialhilfesatz liegen.

Frankfurter Tafel – Sektion Offenbach

Knapp 700 Haushalte, in denen Menschen in Einkommensarmut leben oder davon bedroht sind, werden von der Offenbacher Sektion der Frankfurter Tafel unterstützt. Betroffen sind vor allem Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende und Senioren. Diese sparen aufgrund ihrer geringen finanziellen Möglichkeiten häufig an der Ernährung, was dann zu Lasten der eigenen Gesundheit geht. Die Tafel verteilt Lebensmittel, die aufgrund des abgelaufenen Haltbarkeitsdatums nicht mehr verkauft werden darf, qualitativ allerdings noch in Ordnung sind.

weiter auf Seite 2