„Lage, Lage, Lage“ auch für Eigennutzer wichtig

Foto: © Dariusz Jarzabek - stock.adobe.com

Was bringt die schönste Wohnung, wenn sie völlig abseits liegt? Nichts! Die Lage und das Umfeld spielen für die Deutschen beim Wohnen eine enorm wichtige Rolle. Das geht aus der aktuellen Wohntraumstudie von Interhyp hervor.

In der Studie, für die Interhyp ca. 2.100 Personen befragt hat, gaben 99 % an, dass für sie ganz allgemein Lage und Behaglichkeit bei der Suche nach dem passenden Zuhause wichtig sind. „Gute Lage“ ist aber ein sehr dehnbarer Begriff: Während so mancher vielleicht den Trubel der Innenstadt schätzt, mögen andere hingegen eher die Ruhe am Stadtrand oder ländliche Idylle. Für fast alle Befragten ist aber wichtig, dass sie nicht allzu weit haben, um Dinge des täglichen Bedarfs zu kaufen. So wünschen sich 96 % Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Für 79 % der Befragten sind diese bereits Realität. Für die Befragten ist auch wichtig, dass sie bei medizinischen Problemen keine weiten Wege haben. So legen 90 % von ihnen Wert auf Ärzte und Apotheken in der Nähe. Immerhin 80 % sind mit dem aktuellen Angebot bislang zufrieden.

Durchaus erstaunlich: Fast genauso stark wie Einkaufsmöglichkeiten wird auch eine schöne Umgebung geschätzt: 94 % der Studienteilnehmer gaben an, dass ihnen ein schöner Blick aus dem Fenster und die Nähe der Natur wichtig sind. Für 70 % ist der schöne Blick aus dem Fenster bereits Realität.

Auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist für die Deutschen bei der Suche nach dem besten Wohnort wichtig: Hierauf legen 84 % der Befragten wert, für 70 % ist dieser Wunsch auch in Erfüllung gegangen.

Höllische Nachbarn – eine absolute Horrorvorstellung: Immer wieder tauchen in den Medien Berichte über jahrelange Nachbarschafsstreitigkeiten auf, die teilweise an Skurrilität kaum zu überbieten sind. Dennoch sind die meisten deutschen von solchen Problemen verschont: 71 % der Teilnehmer der Wohntraumstudie gaben an, dass sie eine gute Nachbarschaft haben würden. Für 91 % ist gute Nachbarschaft wichtig bei der Wahl ihres Wohnortes.

Die Wohnwünsche unterscheiden sich naturgemäß auch nach Lebensalter und Lebenssituation: So ist für 90 % der Berufstätigen sehr wichtig, dass die Fahrzeit zur Arbeit nicht zu weit. Außerdem wünschen sich 82 % der Haushalte mit Kindern, dass sich Schulen und Kindergärten in der Nähe befinden. Insgesamt ist dieses Kriterium für 40 % aller Befragten wichtig.

„Ob Kinderbetreuung, gute Nachbarschaft oder Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe: Lage und Umfeld bestimmen darüber, wie wohl sich Menschen mit ihrer Wohnsituation fühlen“, erklärt Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG, mit Blick auf die Zahlen. (ahu)

www.interhyp.de