Kursrückgänge für Zukäufe in Aktienfonds nutzen

cf81112b788010a4.boerse1.jpg
© Martin Raab - Fotolia.com

Der Maklerpool BCA AG, nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland, hält ein Kursniveau von 5500 – 5700 Dax-Punkten als lohnenswert für Zukäufe in Aktienfonds.

(fw/ah) Der DAX hat die Marke von 6.000 Zählern wieder übersprungen und notiert aktuell 400 Punkte höher als beim letzten Tief Ende Mai. Zugleich wird das Börsenklima aktuell durch mehrere Faktoren belastet. Haushaltsdefizite, klamme Kassen und Ängste vor den Ergebnissen der Stresstests bei Banken sind einige Faktoren, die die Gemüter umtreiben. Den Experten der BCA AG zufolge sollte der zu erwartende Kursrückgang für Zukäufe am Aktienmarkt genutzt werden. Die Börsenampel stehe taktisch (3 bis 6 Monate), trotz der erwarteten erhöhten Schwankungsanfälligkeit, weiter auf grün. Auch strategisch (1- 2 Jahre) seien die fundamentalen Aussichten für einen Einstieg in den Aktienmarkt weiterhin intakt. Der IWF hat unlängst seine Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft für 2010 und 2011 nochmals erhöht. Dass es mit der Weltwirtschaft nun besser läuft, liegt vor allem an den Zugpferden China und Indien. Zu dieser Einschätzung gelangt der Internationale Währungsfonds (IWF) und hob seine Prognose um 0,4 Punkte auf 4,6 Prozent an.

Positive Meldungen kommen auch aus Deutschland. Der ifo Geschäftsklimaindex verbesserte sich nach einem kleinen Dämpfer im Mai im vergangen Monat um 0,3 auf 101,8 Punkte. Das stimmt zuversichtlich.

www.bca.de