Konstanz in Franken

Das Wahrzeichen Nürnbergs: Die Kaiserburg / Foto: © schulzfoto - stock.adobe.com

Die NÜRNBERGER Lebensversicherung AG (NLV) hält trotz der aktuellen Schwierigkeiten ihre Überschussbeteiligungen konstant. Auch in den Einkommensschutz-Tarifen bleiben die Überschüsse auf dem Niveau des Vorjahres.

Neben einer laufenden Verzinsung von 2,25 % erhalten Versicherte noch eine Beteiligung an den Bewertungsreserven. „Die Corona-Pandemie hat die gesamte Wirtschaft in Deutschland hart getroffen. Umso mehr freut es mich, dass wir 2021 unseren Kunden in der konventionellen Lebens- und Rentenversicherung wieder eine Gesamtverzinsung inkl. Schlussüberschuss von 2,49 % bieten können“, erläutert Harald Rosenberger, Vorstandssprecher der NLV, die hohe Substanzkraft des Versicherers als Grund für die konstante Verzinsung nennt.

Ebenfalls stabil bleiben die Überschüsse für die Produkte des NÜRNBERGER Einkommensschutzes. Bereits seit mehr als 25 Jahren konnte die NLV die Überschussbeteiligungen ihrer BU-Bestandsverträge kontant halten. (ahu)