Kommt bald nächste DIN-Finanznorm?

Dr. Klaus Möller, Geschäftsführer DEFINO Insitut für Finanznorm / Foto: © DEFINO

Nach fast vier Jahren Arbeit befindet sich derzeit die DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ auf der Zielgeraden: Sie soll im vierten Quartal dieses Jahres verabschiedet und um den Jahreswechsel veröffentlicht werden. Die nächste DIN-Norm für die Finanzanalyse könnte bald kommen.

Das Defino Institut für Finanznorm wollte die DIN SPEC 77232 „Basis-Finanz- und Risikoanalyse für Selbständige, Freiberufler, Gewerbetreibende und KMU’s“ initiieren. Nachdem sich zur konstituierenden Sitzung des Projektes jedoch sehr viele Marktteilnehmer aus unterschiedlichen Branchensegmenten angemeldet haben, hat Defino Geschäftsführer Klaus Möller, der auch Initiator des DIN SPEC Projekts ist, den Sitzungsteilnehmern vorgeschlagen, direkt eine DIN-Norm zu erarbeiten und gemeinsam einen Antrag auf Konstituierung eines Arbeitsausschusses bei DIN zu stellen. Diesem Vorschlag haben alle Teilnehmer der Sitzung zugestimmt und gemeinsam die Initiative für die Erarbeitung einer DIN-Norm ergriffen.

Mit der Neuauflage des Projekts zur „Basis-Finanz- und Risikoanalyse für Selbstständige, Freiberufler, Gewerbetreibende und KMU’s“ als DIN-Norm werden die Karten neu gemischt: Interessenten, die sich zur Erarbeitung der DIN SPEC noch nicht angemeldet hatten, haben nun die Möglichkeit, im Arbeitsausschuss zur Erarbeitung der DIN-Norm mitzuwirken. Sie können sich bei DIN zur Mitarbeit anmelden.

Die konstituierende Sitzung für das Norm-Projekt ist für Anfang Dezember 2018 geplant. (ahu)

www.defino.de