Klima hat einen Namen – ÖKOWORLD KLIMA wird 15!

Foto: © Photobank - stock.adobe.com

In wenigen Tagen ist es soweit. Der ÖKOWORLD KLIMA feiert sein 15-jähriges Bestehen (Auflage: 30.07.2007). finanzwelt sagt schon jetzt „Herzlichen Glückwunsch“. 2007 ins Leben gerufen, das war weitsichtig. Wie wichtig das Klima und der Klimaschutz sind und bleiben, wissen wir heute mehr denn je zuvor. So ist der Klimawandel nach einer Umfrage das wirtschaftlich-gesellschaftliche Thema, das den meisten jungen Menschen in Deutschland Sorge bereitet.

Rückblick: Anfang 2007 wurde der UN-Klimabericht der Öffentlichkeit präsentiert. Der Mensch trage die Schuld am Klimawandel, heißt es darin. Wie wahr! Gleichzeitig ist nachzulesen, dass 2007 in Deutschland eines der wärmsten Jahre seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen im 19. Jahrhundert war.

Gründe genug für die Vorreiter des ethisch-sozialen Investierens bei ÖKOWORLD rund um Alfred Platow, den ÖKOWORLD KLIMA aus der Taufe zu heben.

Die Anlagepolitik wird wie folgt beschrieben: „Investiert wird global in kleine, mittlere und große Unternehmen, die die wirtschaftlichen Gewinner der zukünftig zu erwartenden Entwicklungen zum Klimaschutz sein werden. Dies sind vor allem Unternehmen, die Produkte, Technologien und Dienstleistungen anbieten, die zur Behebung der Ursachen des Treibhauseffekts beitragen. Anlageschwerpunkte sind Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Recycling, neue Werkstoffe, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, Anpassung an den Klimawandel vor allem durch Erhalt der natürlichen Artenvielfalt, nachhaltige Wassernutzung sowie Verringerung der Schadstoffbelastung von Luft, Böden und Gewässern. Ausgeschlossen sind Unternehmen, die keine nachhaltigen Lösungen anbieten und die daher zur Vergrößerung der klimatischen Probleme beitragen.“

Fakten: Mittlerweile sind mehr als 700 Millionen Euro im Fonds investiert, der breit diversifiziert. Eindrucksvoll ist unter anderem auch die Wertentwicklung in vergangenen Jahren. 2019 waren es circa 37,1 Prozent; im krisengeschüttelten Jahr 2020 schlugen satte 46,1 Prozent zu Buche.  Auch 2021 gab es circa 9 Prozent Performance. Mit Blick auf die Länderallokation fällt wiederum die Diversifizierung auf; US-amerikanische Werte sind hierbei mit rund 30 Prozent im Fonds führend.

Erst 2022 hat der ÖKOWORLD KLIMA sowohl den deutschen als auch österreichischen Fondspreis gewonnen. Zudem wurde der Fonds jüngst zum Gewinner in der Kategorie Equity Global der Greiff Capital Fondsstudie gekürt. Der eingängige TV-Spot „Es ist 5 vor 12!“ in der ARD schärft zudem den Blick auf die Dringlichkeit des Klima-Themas.

HAPPY BIRTHDAY, ÖKOWORLD KLIMA! (ah)