“KI ist ein Meilenstein für die Branche”

Dorian Selz, CEO von Squirro / Foto: © Squirro

Die Digitalisierung ist die größte Umwälzung der Wirtschaft seit der Industriellen Revolution im 19. Jahrhundert. Gerade das Thema Künstliche Intelligenz wird im Finanzsektor eine entscheidene Rolle einnehmen. Wie gut die Branche darauf bislang vorbereitet ist, darüber sprachen wir mit Dorian Selz, CEO von Squirro.

finanzwelt: Wie wichtig ist das Großprojekt Digitale Transformation für die Finanzbranche?

Dorian Selz: In einer alternativen Sicht sind Finanzdienstleister Informationsbroker, die mit dem Gut „Geld“ handeln. Die Digitale Transformation verändert den Umgang mit Informationen grundlegend, sowohl in der Beschaffung, der Nutzung wie auch der Marktwirkung. Entsprechend sind Finanzdienstleister in ihren Grundfesten von der Digitalen Transformation betroffen.

finanzwelt: Welche Lösungen bietet Squirro für diesen Bereich an?

Dorian Selz: Wir optimieren das Investmentbanking, Corporate Banking und Asset Management. Unsere Lösungen basieren auf internen Datenquellen der Institute sowie einer gescheiten Verknüpfung mit externen Datenquellen, wie beispielsweise von Thomson Reuters oder Refinitiv.

Konkret bieten wir KI-getriebene Lösungen für

  • Client Engagement / 360-Grad-Sicht: Durch die Analyse von strukturierten und unstrukturierten internen und externen Daten aus unterschiedlichen Quellen ermöglicht Squirro eine vollständige 360-Grad-Sicht auf jeden einzelnen Kunden.
  • Lead-Generierung: Durch die Analyse von Wettbewerbern, Märkten und bankinternen Quellen werden Opportunitäten ermittelt und eine effizientere und zielgenauere Ansprache von Interessenten aufgezeigt.
  • Produktvorschläge: Darauf aufbauend, lassen sich direkt Empfehlungen für die beste Vorgehensweise und das passende Produkt ableiten.

finanzwelt: Der Finanzsektor ist wettbewerbsintensiv, so dass die Kundenbindung eine ständige Herausforderung ist. Welche Vorteile bietet der Einsatz von neuen Technologien wie Augmented Intelligence im Hinblick auf Wettbewerber?

Dorian Selz: KI-Lösungen, wie die beschriebene, spielen eine wichtige Rolle, weil sie positive Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung bewirken könnten, die Big Data versprochen hat. Sie macht aus einem KI-Anwender einen Multiplikator. Damit KI erfolgreich sein kann, müssen die Empfehlungen auf die Rollen der Mitarbeiter zugeschnitten sein. Jeder Entscheider muss verstehen, wie er die von KI bereitgestellten Daten aufwerten und die Geschäftsergebnisse verbessern kann. Richtig angewandt können Mitarbeiter schnellere, zuverlässigere und wirkungsvollere Entscheidungen treffen.

Wenn jeder Einzelne leistungsfähiger wird, profitiert davon auch die gesamte Organisation. Das Unternehmen kennt seine Kunden genauer, bietet einen besseren Service, kann Geschäftsprozesse optimieren und seine Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Weiter auf Seite 2