KGAL: Windfonds auch für Privatinvestoren

9b8fabab854229bb.weissdesign.jpg
© weissdesign - Fotolia.com

Die KGAL GmbH & Co. KG, Emissionshaus aus Grünwald bei München, will ab Sommer auch für Privatinvestoren Beteiligungsangebote rund um die Assetklasse Wind anbieten, zunächst über den „InfraClass Energie 8“. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) “Unser erster Windenergie-Publikumsfonds wird ein Portfolio an deutschen On-Shore-Windkraftanlagen aufbauen”, so Gert Waltenbauer, Mitglied der Geschäftsführung und verantwortlich für den Vertrieb.

In den vergangenen 18 Monaten konnte KGAL ein Windportfolio mit 22 Windparks in Deutschland und Frankreich und einer Gesamtleistung von 225 Megawatt (MW) aufbauen. Dies entspricht einem Investitionsvolumen von mehr als 300 Millionen Euro. Bisher können bei KGAL nur institutionelle Investoren über den “European Sustainable Power Fund 2” ihr Geld in Windkraft anlegen.

KGAL entwickelt und verwirklicht seit über 40 Jahren Beteiligungsangebote und Finanzierungslösungen für großvolumige Projekte.

www.kgal.de